Spannendes Derby findet keinen Sieger
Ein spannendes Spiel sahen die Zuschauer am Samstagabend in Geismar. Aufgrund einiger Verletzten halfen Hauke Lapschies und Thomas Reimann bei uns aus. Dankeschön an dieser Stelle! In der ersten Halbzeit zeigten wir eine gute Leistung und lagen zur Pause mit 17:11 in Führung. Besonders der Abwehrverbund überzeugte dabei und ließ nur wenige klare Chancen zu. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten wir durch Jannis Schmidt auf 19:11 (32. Minute), ab dann lief allerdings nur noch wenig zusammen.

Innerhalb von nur gut 10 Minuten kamen die Gastgeber auf ein Tor heran 22:21 (43. Minute). Danach fingen wir uns ein wenig, sodass es 2 Minuten vor dem Ende 28:28 stand. Durch einen 7m (58:30) durch Leandro Buttaro gingen wir noch einmal in Führung, die allerdings wieder ausgeglichen werden konnte. In Überzahl kamen wir noch zu einem letzten 7m den wir leider verwarfen. Da auch der letzte Angriff von Geismar keine Entscheidung brachte, blieb es letztlich bei einem gerechten Unentschieden.

Am nächsten Sonntag haben wir die Chance uns zu revanchieren, wenn wir erneut gegen Geismar II spielen. Spielbeginn ist um 17:00 in Nörten-Hardenberg.

HSG: Funke 7, Langer, Schmidt 5, Wolf, Lapschies 1, Niemöller, Heinemann 5, Böttcher, Reimann 2, Regenthal, Bolle 2, Buttaro 5, Winkelmann 1, Engel