HSG besiegt den Verfolger mit 29:25
Plesse-Hardenberg verteidigt gegen Geismar den Thron
Northeim. Mit einem am Ende ungefährdeten Erfolg über Verfolger MTV Geismar II hat die HSG Plesse-Hardenberg II ihre Tabellenführung in der Handball-Regionsoberliga der Männer am Sonntag ausgebaut. Das Burgenteam hat nun drei Minuszähler Vorsprung auf Geismar und Rosdorf-Grone II.

HSG Plesse-Hardenberg II - MTV Geismar II 29:25 (12:11).Das Gipfeltreffen entwickelte sich zu einer sehenswerten, temporeichen Partie. In den Anfangsminuten hatten die Gäste leichte Vorteile (6:8, 7:9), doch noch vor der Pause zog das Burgenteam vorbei.

Nach Wiederanpfiff blieben die Gastgeber am Drücker. Sie erhöhten zunächst auf 14:11 und setzten sich bis zur 39. Minute auf 17:12 ab. Geismar steckte zwar nie auf, kam aber auch nie mehr dichter als bis auf zwei Treffer heran (19:17, 24:22).

Der Tabellenführer drückte im Endspurt weiter aufs Tempo. Spätestens als Felix Funke zu Beginn der Schlussminute mit seinem elften Treffer das 29:24 markierte, hatte die HSG beide Zähler sicher.

Tore Plesse-H.: Funke 11, Endler 7, Zimmer 3, Bolle, Buttaro je 2, Niemöller, Reimann, Schmidt, Winkelmann.

20181125 geismar bericht 2 Herren hna
Mit vollem Einsatz zum Sieg: Plesse II mit Morten Bolle (am Ball) setzte sich gegen Geismar durch.
© Manfred Glitz