23.11.2019 Bad Harzburg Herren IIZweite Herren belohnen sich in Bad Harzburg

Mit der klaren Prämisse, auswärts die Siegesserie fortzusetzen, reisten die Burgherren am vergangenen Samstag zu später Stunde in den Harz. Dieses selbstgesteckte Ziel schien sich zu Beginn der Partie auch sehr deutlich zu verwirklichen. Gegen deckungsschwache Bad Harzburger konnten die Gäste mit 1:6 binnen weniger Minuten in Führung gehen. Mit auf die Torschützenliste setze sich hierbei Christian Wedemeyer. Eiskalt bestrafte der Plesse-Schlussmann zweimal das langsame Rückzugsverhalten der Heimmannschaft, die völlig überraschend mit einem siebten Feldspieler starteten. Danach wurde die HSGPH nachlässiger und verlor weitgehend die Hoheit auf der Platte. Mit dem Ausgleich der Harzer in der 24. Minute zum 10:10 drohte das Spiel aus den Fugen zu geraten.

Zur Halbzeit konnten sich die Gäste jedoch wieder fangen und zogen mit einer Serie von vier Treffern wieder davon. Die zweite Spielhälfte verlief deutlich ruhiger für Plesse, auch wenn einige Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns auf beiden Seiten für Unmut sorgten. Zu keiner Zeit war nun die verdiente Führung der Gäste in Gefahr. Verantwortung übernahmen auf Seiten der HSGPH vor allem die beiden überragenden Flügelspieler Jannis Schmidt und Patrick Schindler, die mit ihren elf bzw. sechs Treffern entscheidend zum Sieg beitrugen. Nach der Schockstarre in der Mitte der ersten Spielhälfte fuhren die zweiten Herren so erneut bei einem Endstand von 26:32 zwei Punkte ein und sind somit nun seit drei Spielen ungeschlagen.

Langer (1), Isselstein (1), Schmidt (11), Schindler, P. (6), Schindler, S. (3), Bolle (2), Buttaro (1), Wedemeyer (2), Winkelmann (5)

23.11.2019 Bad Harzburg Herren II