HSG Plesse-Hardenberg II - MTV Geismar (Sa. 15.30 Uhr, Bovenden).

Das alte Jahr endete für das Burgenteam mit einer Niederlage bei Spitzenreiter Elm. Beim ersten Auftritt 2020 geht es gegen den Tabellenachten. „Wir dürfen Geismar keinesfalls unterschätzen“, hebt HSG-Akteur Philipp Wolf mahnend den Zeigefinger. „In diesem prestigeträchtigen Duell wird die Motivation auf beiden Seiten nochmal eine Nuance höher sein, um dem bekannten Nachbarn die Grenzen aufzuzeigen.“ Um den Platz in der Spitzengruppe zu behaupten, baut Wolf auf die starke Defensivreihe seiner Truppe.