Unerwarteter Sieg!

HSG Plesse-Hardenberg II - TG Münden II 28:27 (15:14). Die HSG begann unkonzentriert und lag 6:10 zurück. Über eine sichere Abwehr fand das Burgenteam ins Spiel und drehte die Partie eindrucksvoll zum 14:11. Doch die Gäste glichen zum 27:27 aus, bevor sich Plesse mit dem 28. Treffer doch beide Zähler erkämpfte.

- Tore HSG: Endler 7, Arndt, Becker je 5, Seifert 4, Klapproth, Wolf je 2, Lapschies, Rassek, Wilken.