Die Moringer wollen nachlegen

Northeim. Die Reserve-Teams der HSG Rhumetal und der HSG Plesse-Hardenberg stehen am Wochenende in der Handball-Regionsoberliga der Männer vor schweren Auswärtsspielen. Die 2. Mannschaft des MTV Moringen möchte ihrem ersten Sieg vom vergangenen Sonntag gleich den zweiten folgen lassen. Und die Chancen, dass das im Heimspiel gegen die HSG OHA II am Sonntag ab 16 Uhr auch gelingt, stehen gar nicht schlecht.

Wenn die MTV-Männer ähnlich engagiert wie gegen Rhumetal II in die Partie gegen das Schlusslicht gehen, erscheint ein doppelter Punktgewinn absolut realistisch.

Die Reservisten der HSG Rhumetal treten Samstag ab 20 Uhr beim SV Worbis an. In eigener Halle wachsen die Eichsfelder oft über sich hinaus. So muss ein gutes Spiel der Gäste her, will man nicht leer ausgehen. Offen erscheint der Ausgang der Partie zwischen Adelebsen und der HSG Plesse-Hardenberg II am Samstag ab 19 Uhr. Das Burgenteam könnte Punkte zur Sicherung seines Mittelfeldplatzes gut gebrauchen. (mg)