Rhumetal III reist zum Spitzenreiter
Northeim. Eine Dreiteilung zeigt aktuell die Tabelle der Handball-Regionsliga der Männer: Einem unangefochtenen Spitzenduo (Rosdorf III, Geismar III) folgt ein breites Mittelfeld. Deutlich zurück sind bereits Göttingen und Plesse III.

Im Mittelfeld rangieren die Rhumetaler Teams. Die Vierte tritt Sonntag ab 10.30 Uhr bei TuSpo Weende an und möchte den 25:22-Hinspielerfolg wiederholen. Die Dritte reist zu Spitzenreiter Rosdorf-Grone III. Ein Punktgewinn am Samstag ab 16.30 Uhr wäre eine Riesenüberraschung. Mit ordentlichem Rückstand stehen für Schlusslicht Plesse III die Chancen auf den Klassenerhalt schlecht. Vielleicht gelingt am Samstag ab 19.30 Uhr in Bovenden gegen den Drittletzten Duderstadt II aber doch der erste Sieg. (mg)