15112018 handball hit gtHandball-Hit in Sparkassen-Arena Göttingen 
Drittliga-Aufsteiger Northeimer HC serviert seinen absoluten Handballschlager der laufenden Saison gegen den souveränen Spitzenreiter TV Großwallstadt in der Göttinger Sparkassen-Arena. Das Spiel wird am Sonntag, 15. April, um 17 Uhr angepfiffen. „Als höchst spielende Männermannschaft in Südniedersachsen prüft der NHC die Handballtauglichkeit der Arena und möchte sich einem großen Publikum zeigen“, begründet Oliver Kirch, der stellvertretende NHC-Vorsitzende Marketing, die Entscheidung.

Der ehemalige sechsfache deutsche Meister und fünffache Europapokalsieger gilt als potenzieller Aufsteiger in die 2. Bundesliga. Die Unterfranken hatten dieser Tage bereits die Lizenz für das deutsche Handball-Unterhaus beantragt.

Den 34:23-Hinspielsieg des TV Großwallstadt gegen den Northeimer HC hatten am 11. November 2017 in der Untermainhalle in Elsenfeld mehr 2500 Zuschauer miterlebt.

„Wir rechnen im April in der Göttinger Sparkassen-Arena im Rückspiel gegen Großwallstadt mit über 1000 Zuschauer“, erklärte NHC-Sprecher Kirch am Freitag gegenüber dem Tageblatt. Die Northeimer Schuhwallhalle war schon beim Vorrundenhit gegen die SG Leutershausen (30:20 für Northeim) mit über 500 Fans aus allen Nähten geplatzt.

Der Vorverkauf für den Handball-Leckerbissen in Göttingen beginnt bereits am Sonntag beim Heimspiel des NHC gegen den HSV Bad Blankenburg (17 Uhr) in der Northeimer Schuhwallhalle. nd
Von Ferdinand Jacksch

15112018 handball hit gt

Nächster Gegner des Drittliga-Aufsteigers Northeimer HC ist TV Großwallstadt
  Quelle: Alciro Theodoro da Silva