28.10.2020 NEWS Handball-Verband Niedersachsen - Spielbetrieb ausgesetzt

Spielklassen des Verbandes: Präsidium setzt Spielbetrieb aus

Das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachen (HVN) zieht die Reißleine: Im Umlaufverfahren beschlossen die Mitglieder des Gremiums am Mittwochmorgen, den Spielbetrieb der Jugend und der Senioren in den Ober-, Verbands- und Landesligen sowie der Landesklassen, die in Obhut des Verbandes stehen, mit sofortiger Wirkung auszusetzen. „Zunächst bis einschließlich 31. Dezember“, sagte Präsident Stefan Hüdepohl Mittwochvormittag mit Blick auf die nach wie vor ständig steigenden Covid-19-Fallzahlen.

Lest den ganzen Bericht des HVNs hier.

25.10.2020 Verdachtsfall CORONA - zur Info

Liebe Sportfreunde,

am heutigen Sonntag stand das Auswärtsspiel unserer 1. Herren gegen die Sportfreunde Söhre an. Leider sind unsere Jungs nicht zum Spiel bei Lennis alter Mannschaft angereist. Ein Spieler der 1. Herren Mannschaft hatte am Samstag deutlich Fieber und Magenbeschwerden. Da wir kurzfristig keinen Corona – Test durchführen lassen konnten, haben wir entschieden, als Vorsichtsmaßnahme das Spiel in Söhre ausfallen zu lassen. Der betreffende Spieler hatte noch am letzten Mittwoch am Mannschaftstraining teilgenommen. Bisher sind bei keinem weiterer Spieler Symptome bekannt. Gegner und Liga wurden zeitnah informiert. Wir danken den Handballfreunden aus Söhre für ihr Verständnis. Am Montag läßt sich der betreffende Spieler beim Hausarzt testen. Sobald das Ergebnis vorliegt sehen wir weiter.

Viele Grüße und gesund bleiben.

Robert Heidhues

24.10.2020 Spieltaginformationen

Aufgrund der aktuellen Situation, haben wir die Maskenpflicht erweitert. Die Masken sind ab Betreten bis zum Verlassen der Halle zu tragen. 

19.10.2020 Wir gehen online!

Liebe Handballfreunde,

am letzten Samstag um 17:00 Uhr war es soweit: „Wir sind live online“, verkündet Hallensprecherin Carolin Hendus-Kubanek beim ersten Heimspiel der Herrenoberligamannschaft.  Und damit freuen sich die Verantwortlichen der HSG Plesse-Hardenberg ihren Fans, die es aus den verschiedensten Gründen nicht in die Halle Am Wurzelbruchweg aufmachen wollten oder konnten dieses Ereignis sprichwörtlich ins Wohnzimmer liefern zu können. Nicht zu vergessen die Anhänger der Gästemannschaften, denen auf Grund der Reiseeinschränkungen und der stark reduzierten Zuschauerkapazität in der Halle, die Möglichkeit ihre Mannschaft zu sehen genommen wird.

Regie, Schnitt, Technik und natürlich Kommentar. Alles musste eingerichtet werden, damit die Übertragung stattfinden konnte. Und mit dem Anpfiff ging ein durchweg qualitativ zufriedenstellendes Bild zuverlässig „on Air“. Neben viel Zeit und Herzblut haben wir auch in eine entsprechende Ausrüstung investiert, um  diese Angebot zu ermöglichen.

29.09.2020 Saisonstart 2020/2021

HSGPH logo 18 web 100Liebe Handballfreunde der HSG PH,

nach Abbruch der Vorsaison, Lockdown und Wiederanfahren des Trainingsbetriebes haben wir die Vorbereitungsphase auf die neue Saison 20/21 ohne Zwischenfälle abgeschlossen. Die Jugendmannschaften sind mit den Relegationsspielen in die neue Saison gestartet. Die mB-Jugend hat sich in Spielgemeinschaft mit dem MTV Rosdorf schon fest für die Landesliga qualifiziert. Glückwunsch dazu an Spieler und deren Trainer! Für die wA und wB-Jugend sind noch entscheidende Spiele zu absolvieren.

Unsere Aushängeschilder, die 1. Damen- und Herrenmannschaften haben am Wochenende ihre letzten Vorbereitungsspiele gewonnen und starten am kommenden Wochenende in die neue Spielzeit. Die Herren beginnen mit einem Auswärtsspiel beim Ligakonkurrenten Vorsfelde, während die Damen am Sonntag, dem 4. Oktober um 17:00 Uhr in der Bovender Halle anwerfen. Wir hoffen alle auf einen geregelten Saisonverlauf, sind uns aber bewusst, dass Änderungen im Spielplan oder bei der Zuschauerzulassung jederzeit möglich sind.

19.08.2020 Hygienekonzept der HSG Plesse Hardenberg

Ansprechpartnerin zum Infektions-bzw. Hygieneschutz:             Caroline Hendus-Kubanek

                                                                                                       0151-17881727

                                                                                                       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ziel des vorliegenden Hygienekonzeptes:

Das hiermit vorliegende Hygienekonzept soll gemäß §26 der Niedersächsischen Corona-Verordnung die Durchführung des Handballspielbetriebs der HSGPH in den Sportstätten der LK GÖ und NOM unter Anteilnahme von Zuschauern ermöglichen und allen Beteiligten einen vereinbarten Handlungsrahmen vorgeben. Dieser Handlungsrahmen wird im Vorfeld und mit den Stammvereinen und den Eigentümern der Sportstätten abgestimmt und anschließend veröffentlicht. Alle Beteiligten sind sich einig, dass Änderungen – auch kurzfristig – bei geänderter Verordnungslage oder Infektionsgeschehen erforderlich sein können.

  1. Allgemeine Hygienemaßnahmen
  • Es sind Mund-Nasen-Schutzmasken (falls jemand seine eigene vergessen hat) und Einmalhandschuhe vorhanden
  • Sämtliche Hygienemaßnahmen und neue Regelungen werden an alle Mitglieder, Teilnehmende, Trainer/innen und Mitarbeiter/innen kommuniziert.
  • Anwesenheitslisten sind vorbereitet, um mögliche Infektionsketten zurückverfolgen zu

können. Diese werden im Vorfeld des Spielbetriebs erstellt und im Eingangsbereich von Ordnern kontrolliert und ggfs. ergänzt.

  • Kontaktflächen sind regelmäßig zu reinigen und desinfizieren.
  1. Nutzung der Sportstätte/Vereinsanlage
  • Händedesinfektionsmittel wird vor dem Betreten und Verlassen der Sportstätte bereitgestellt
  • auf dem Weg zum Sitzplatz, sowie in allen öffentlich zugänglichen Bereichen ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen
  • durch Absperrbänder und Hinweisschilder gewährleistet der Verein den Zutritt zu den Zuschauerrängen, den Sanitäranlagen und dem Cateringbereich.
  • der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten. Hierfür werden Markierungen auf den Sitzgelegenheiten angebracht, die den Abstand vorgeben.
  • Die Nutzung von Stehplätzen ist nicht zulässig.
  • Dort wo möglich, werden durch getrennte Ein- und Ausgänge und markierte Wegführungen die Laufwege vorgegeben, um die persönlichen Kontakte zu minimieren (Einbahnstraßenprinzip).
  • Aushänge informieren über die wichtigsten Verhaltens- und Hygieneregeln.
  • In den WC-Anlagen gibt es ausreichend Flüssigseife und Papierhandtücher.

Auch in den Sanitäranlagen muss ein Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten und ein

Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

  • Speisen und Getränke werden entsprechend den Vorgaben für das Gastgewerbe unter

Einhaltung des Mindestabstandes verkauft. Eine Plexiglasscheibe wird als zusätzliche Trennung zwischen Verkäufer und Kunde installiert.

  1. Generell gilt:
  • Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechts der Zutritt zu verwehren.
  • Alle Personen werden gebeten, auch außerhalb der Sportstätte die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

20.08.2020 Damen I - Kader News (GT)

HSG Plesse-Hardenberg gelingt Transfercoup

Frauenhandball-Oberligist HSG Plesse-Hardenberg hat sich die Dienste von Kathleen Nepolsky, einer ehemaligen Bundesliga-Handballerin, gesichert. Die 34-Jährige kommt vom Drittligisten Germania Fritzlar.

Den Oberligahandballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg ist mit der Verpflichtung der 34-jährigen Kathleen Nepolsky ein echter Transfercoup geglückt. Die Flügelspielerin bringt Erst- und Zweitligaerfahrungen vom sächsischen Spitzenklub HC Rödertal mit, bei dem sie bis 2018 fünf Jahre lang aktiv war. Zuletzt spielte die Rechtsaußen beim Drittligisten Germania Fritzlar, da es ihren Freund zuvor aus beruflichen und sportlichen Gründen nach Hessen gezogen hatte.

„Zur HSG Plesse-Hardenberg kam ich durch Zufall“, erzählt Kathleen Nepolsky, die zwischenzeitlich aufgrund eines Kreuzbandrisses pausieren musste. „Eigentlich wollte ich meiner Karriere ja beenden. Aber wie das Schicksal manchmal so will, habe ich von der HSG Plesse eine freundliche Anfrage bekommen. Die Mannschaft hat mich schon beim Probetraining total lieb aufgenommen, sodass ich das Gefühl doch noch verspürte, ein klein wenig weiterzuspielen und die Mannschaft mit meiner Erfahrung, so gut wie ich es kann, zu unterstützen“, sagte die Flügelspielern.

19.08.2020 Damen I - Vorbereitung (GT)

MTV Rosdorf: Teambuilding in Westernstadt

Die Oberligahandballerinnen des MTV Rosdorf stärken in der Westernstadt Pullman-City ihr Gemeinschaftsgefühl und wollen im Anschluss im Testspiel die Bundesligareserve der HSG Blomberg/Lippe ärgern.

In die Westernstadt Pullman-City nach Hasselfelde im Ostharz lädt Trainer Sascha Heiligenstadt am Sonnabend die Oberligahandballerinnen des MTV Rosdorf zu einem Teambuilding-Event ein. Diese außergewöhnliche Reise in die Zeit des „Wilden Westens“ soll nicht nur das Gemeinschaftsgefühl stärken, sondern auch für Spaß und Freude sorgen, natürlich unter den vorgegebenen Hygienevorschriften.

Bereits einen Tag später geht das harte Testspielprogramm weiter: Oberligist MTV Rosdorf ist zu Gast bei der Bundesligareserve der ostwestfälischen HSG Blomberg/Lippe, die in der vergangenen Saison in der 3. Liga den sechsten Platz belegte. „Es ist sicherlich sehr spannend, gegen eine höherklassige Mannschaft zu spielen“, sagt MTV-Teamsprecherin Maite Gutenberg. „Ich bin gespannt, ob wir eine Zeit lang mithalten können. Das wird sicher eine andere Hausnummer als im Ligabetrieb. Dabei ist das Ergebnis dabei völlige Nebensache. Es geht um das Erlebnis und die gewonnenen Erfahrungen.“

Am kommenden Sonntag reist die HSG Plesse-Hardenberg zum nordhessischen Oberligisten HSG Hoof/Sand/Wolfhagen. Bereits während der Woche hatte das Burgenteam gegen den Landesligisten MTV Geismar II mit 32:24 (17:8) gewonnen. „In der ersten Hälfte waren wir das bessere Team, ehe im im zweiten Durchgang ein ausgeglichenes Spiel folgte“, bemerkte HSG-Trainer Yunus Boyraz, der aber im ersten Testspiel noch „zu viele Abstimmungsprobleme und technische Fehler“ reklamierte. Al Najem (8/1), Rombach (5) und Hemke (4) trafen für Plesse am besten, Stamer traf fünfmal für Geismar II.

MTV Geismar geht auf Trainingsspiel-Tour

Beim Oberliga-Aufsteiger MTV Geismar ist dieser Tage die zweite Vorbereitungsphase angebrochen. Ende August und Anfang September sind gleich zwei Trainingslager in Geismar geplant, und vom 18. bis 20. September geht es dann mit Trainer Lennart Versemann auf einer Trainingsspiel-Tour durch die Lüneburger Heide.

19.08.2020 Damen I - Kader News

Kathleen Nepolsky Wir freuen uns unseren ersten Neuzugang für kommende Saison bekannt zu geben.


Kathleen Nepolsky kommt von der SV Germania Fritzlar zu uns und wird uns auf den Außenbahnen mit ihrer Erfahrung weiterhelfen.
Kathleens erfolgreichste Handballzeit fand bei den Rödertalbienen (HC Rödetal) statt. Dort spielte das Team nach fünf Jahren in der 2.Liga 2017/2018 in der 1.Liga.
Da es ihren Freund aus beruflichen und sportlichen Gründen nach Hessen verschlagen hat, spielte Kathleen erst beim TSV Böddiger und nach einer Kreuzbandverletzung noch einige Monate bei Germania Fritzlar in der ersten Mannschaft, bis es durch die Pandemie zum verfrühten Saisonende kam.

03.08.2020 Aktuelles - Ausblick auf die Saison 20/21

Ein Zwischenstand

Liebe Handballfreunde,

seit Anfang Juni haben die Mannschaften der HSG-PH nach und nach den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Anfangs fand dieser nur draußen und in Kleingruppen statt, inzwischen ist aber ein vollumfänglicher Trainingsbetrieb wieder möglich und angesichts von keinen oder sehr wenigen Neuerkrankungen im Landkreis Göttingen aus unserer Sicht vertretbar. Kleinere Einschränkungen hinsichtlich der Nutzbarkeit von Umkleiden und Duschen gibt es nach wie vor, aber der Ball rollt wieder in der Halle.

In der Zwischenzeit hat sich der Handballverband Niedersachsen Gedanken über die Aufnahme des Spielbetriebes gemacht. Demnach würden die Senioren ihre Saison am ersten Oktoberwochenende starten. Der Jugendspielbetrieb in den Ligen soll nach den Herbstferien aufgenommen werden. Vorher sind allerdings noch die Relegationsspiele zu absolvieren, die üblicherweise im Mai eines Jahres stattfinden, um die Ligazuordnung zu vervollständigen.

21.07.2020 Weibliche Jugend - Es geht wieder los...

Unsere weibliche Jugend macht den Anfang!!

Früher als erwartet werden wir in der Halle wieder Handball sehen können.

Bereits zwischen 01. September und 04.Oktober bestreiten unsere weibl. Jugenden ihre Relegationsspiele.

Hier geht es für unsere weibl. A-Jugend um den Einzug in die Landesliga.

Mit der JSG Duderstadt/Landolfshausen und der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen haben wir hier 2 Auswärtsspiele mit überschaubarer Anreise. Hier können uns also gerne Fans unterstützen und zum Sieg verhelfen.

12.07.2020 Herren / Damen - Saisonstart 2020/2021 (GT)

Saisonstart der Handballligen für Anfang Oktober geplant

Die Mitglieder des Präsidiums des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) haben sich für einen Start des Spielbetriebes auf Verbandsebene ab Anfang Oktober ausgesprochen. Dabei sollen die Ober- und Verbandsligen am 3. und 4. Oktober beginnen.

Die Aufnahme des Spielbetriebes der Oberligamänner und der Verbandsligen (jeweils eine Staffel mit 14, eine mit 15 Mannschaften) und die der Frauen (zwei Staffeln mit jeweils zehn Mannschaften und eine mit elf Teams) soll am ersten Oktober-Wochenende erfolgen. Das trifft unter anderen die Frauen-Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg, MTV Rosdorf und Aufsteiger MTV Geismar. In der Oberliga der Männer sind der TV Jahn Duderstadt und die HSG Plesse-Hardenberg vertreten. In der Verbandsliga spielen mit HSG Oha, MTV Rosdorf und TG Münden drei Kreisvertreter. Die Staffeleinteilungen sollen zeitnah bekannt gegeben werden. Die Planungen für die Aufnahme des Jugendspielbetriebes der Verbandsspielklassen seien derzeit noch in Vorbereitung, so der HVN.

23.06.2020 Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

Liebe Handballfreunde,

Seit drei Wochen fährt auch die HSG Plesse-Hardenberg den Trainingsbetrieb wieder langsam hoch. Wir orientieren uns am Stufenkonzept des Deutschen Handballbundes, welches das Ziel formuliert hat, im September den Spielbetrieb wieder aufzunehmen.  Das Stufenkonzept reicht vom Einzeltraining im Freien über die Arbeit in Kleingruppen in den Hallen bis zum vollumfänglichen Trainingsbetrieb im Mannschaftsformat.

In den letzten Wochen haben die ersten Trainingseinheiten der Damen- und Herrenmannschaften sowie der älteren Jahrgänge im Jugendbereich begonnen. Bisher waren dies überwiegend Einheiten die auf den Sportplätzen in Bovenden und Rauschenwasser stattfanden. Die bisher gemachten Erfahrungen sind durchweg positiv. Gerade die Jugendlichen sind durch die Schule und ihr Umfeld mit den Einschränkungen in anderen Einrichtungen vertraut.  Seit Mitte Juni haben die Landkreise Northeim und Göttingen die Hallen wieder zur Nutzung freigegeben. Allerdings ist die Nutzung des Dusch- und Umkleidebereiches noch nicht erlaubt.

09.06.2020 Göttinger Jugendhandball (GT)

Jugendhandball: Punktspielbetrieb erst nach den Herbstferien?

Wann können die Göttinger Jugendhandballer wieder um Sieg und Niederlage spielen? Der HVN-Jugendspielwart geht davon aus, dass ein regulärer Spielbetrieb erst nach den Herbstferien möglich ist.

Wie können im Handball-Jugendbereich die Relegationen zu den niedersächsischen Jugendklassen der Saison 2020/2021 vonstatten gehen? Mit dieser Frage haben sich die Mitglieder des Spielausschusses des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) beschäftigt. „Voraussetzung für die Umsetzung ist, dass nach den Sommerferien wieder ein Spiel- und Übungsbetrieb möglich wird“, sagte HVN-Jugendspielwart Olaf Bunge.

02.06.2020 Damen I - Aktuelles (GT)

Frauenhandball: Metzner wechselt von der HSG Plesse-Hardenberg zum VfL Wolfsburg

Die 19-jährige Kreisläuferin Bele Metzner verlässt den Handball-Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg und wechselt zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg, der mittelfristig den Sprung in die 3. Liga anpeilt.

„Ich hatte Bele Metzner in Absprache mit unserem Trainer Yunus Boyraz ein Angebot unterbreitet“, betonte Maike Lapschies, Managerin des Burgenteas. „Da wir aber auf der Kreisläufer-Position schon drei Spielerinnen haben, hat sie sich für einen anderen Verein entschieden.“

14.05.2020 Damen I - Kader News

14.05.2020 Damen I   Kader News Devi Anni AnnaLast but not least !

Anneke hat sich zuletzt enorm weiterentwickelt und wir freuen uns, dass wir mit ihr in die nächste Saison gehen werden.

Devi spielt nicht nur im Rückraum eine wichtige Rolle, sondern ist auch für unsere Abwehrarbeit bedeutsam, leider steht hinter ihrem Verbleib noch ein kleines Fragezeichen.

Mit Anna haben wir im letzten Jahr eine echte Verstärkung für unseren Rückraum bekommen, wir würden uns sehr freuen, wenn sie weiterhin unser Trikot trägt, aber auch hier ist noch nicht ganz sicher, ob sie weiter für uns spielen kann.