25032017 hannover west bericht hna

hna logoPlesse fährt 30:21-Heimsieg über Hannover-West ein
Sarah lässt den Meister strahlen
Bovenden. Dank einer Steigerung im zweiten Durchgang sind die Oberliga-Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg Samstag in Bovenden zu einem standesgemäßen 30:21 (15:13)-Erfolg über die HSG Hannover-West gekommen. Allen Grund zum Strahlen hatte im Trikot des Spitzenreiters vor allem Sarah Strahlke. Vor der Pause fand sie auf ihrer rechten Nicht-Schokoladseite immer wieder die richtige Lösung. Nach dem Wechsel „strahlte“ sie erfolgreich von halblinks.

Bei der Beurteilung ihres starken Auftritts stellte die Rückraumspielerin ihr Licht etwas unter den Scheffel. „Ich habe zu viel Mitte Tor geworfen. Und abwehrtechnisch war das in der ersten Hälfte nicht so toll.“

Doch damit war sie in ihrem Team keineswegs allein. Die zu passive Deckung war auch der Grund dafür, dass in den ersten 30 Minuten der Unterschied von elf Tabellenplätzen auf dem Spielfeld nicht deutlich wurde. „In der zweiten Halbzeit haben wir mehr agiert, statt nur zu reagieren. Und vorn hat das Zusammenspiel besser geklappt“, stellte Strahlke nach dem elften Sieg im elften Heimspiel fest.

Gleich nach dem Anpfiff zum zweiten Abschnitt setzte im Abwehrverband der HSG vor allem Julia Herale einige deutliche Zeichen für mehr Aggressivität. Dass es für den Titelverteidiger zu einem knappen Pausenvorsprung reichte, war neben Strahlke vor allem dem deutlichen Plus im Gegenstoßspiel zu verdanken. Hier konnte Hannover, das aus dem Spiel heraus lange durchaus ebenbürtig agierte, nicht mithalten. Auch Maike Rombach steigerte sich nach einer schwächeren Anfangsviertelstunde.

Die Gäste glichen nach Wiederbeginn durch ihre erfolgreichste Schützin Aileen Köller (sechs Treffer) noch zum 15:15 aus, danach erhöhte das Burgenteam die Schlagzahl jedoch deutlich. Ein 4:0-Lauf zum 23:17 (48.) brachte die Entscheidung.

HSG: Menn, Röhrs - Herale, Henne 4, Kunze, Strahlke 10, Hollender 1, Marienfeld 1, Rombach 12/4, Hemke 1, Al Najem 1. (zys)

25032017 hannover west bericht hna

Starker Auftritt: Plesses Sarah Strahlke, gegen die hier zwei Hannoveranerinnen zu spät kommen, traf zehn Mal. Foto:  zje