3liga frauenBurgfrauen testen daheim
NÖRTEN / BOVENDEN. Das neuformierte Frauenteam der HSG Plesse-Hardenberg präsentiert sich Sonntag erstmals dem heimischen Publikum. Ab 15:15 Uhr misst sich der Aufsteiger zur 3. Liga in Bovenden mit dem Hannoverschen SC. Daneben gibt es eine weitere Personalien zu vermelden. Neuer Co-Trainer beim Burgenteam ist Frank Mai (siehe weiterer Artikel).

Mai ist in der Handballszene bestens bekannt und vertrat Coach Tim Becker bereits während seines Urlaubes. So auch in der vergangenen Woche beim Hinspiel-Test gegen den Oberligisten aus der Landeshauptstadt, der überraschend deutlich 19:33 (8:17) verloren ging. „Das war eine Lehrstunde“, berichtet Mai. Keine der Abwehrformationen zündete. „Im Angriff hatten wir kaum Ideen. Unsere vielen Fehler wurden konsequent bestraft.“

Nach einer eingeschobenen Extra-Einheit wollen die HSG-Frauen den Spieß nun umdrehen. „So etwas darf uns nicht noch einmal passieren“, fordert der Co-Trainer. Dazu brauche man ein deutlich verbessertes Rückzugverhalten. „Und im Angriff müssen wir variabler sein und auch mehr Druck erzeugen.“ (zys)