3liga frauenHeimpremiere der Burgfrauen gelingt
Erstmals vor eigenem Publikum hat sich Drittliga-Aufsteiger HSG Plesse-Hardenberg präsentiert. Das neuformierte Frauen-Team gewann dabei das Testspiel gegen den Oberligisten Hannoverschen SC aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang mit 30:26 (10:11).

Bovenden. Erstmals vor eigenem Publikum hat sich Drittliga-Aufsteiger HSG Plesse-Hardenberg präsentiert. Das neuformierte Frauen-Team gewann dabei das Testspiel gegen den Oberligisten Hannoverschen SC aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang mit 30:26 (10:11). „Wir haben noch viel zu tun“, ließ Trainer Tim Becker wissen. Hille (6), Breiding, Henne (je 4) sowie Al Najem, Hemke, Hollender, Strahlke (je 3), Rombach (3/1) und Kurzbuch (1) teilten sich die HSG-Tore. Die Burgfrauen testen am Wochenende in einem Trainingslager weiter, unter anderem am Freitag in Bovenden (20.45 Uhr) gegen den Landesligisten HSG Körle/Guxhagen und am Sonnabend in Nörten (17.30 Uhr) gegen den nordhessischen Oberligisten TSV Böddiger. Für Sonntag wird noch ein Testgegner gesucht.