Frank Mai ist Trainer in Hildesheim

Handball: A-Lizenz-Inhaber übernimmt Damen-Oberligist Eintracht Hildesheim / Testspiel der Plesse-Frauen abgesagt

Göttingen. Frank Mai ist neuer Trainer der Oberliga-Handballerinnen von Eintracht Hildesheim, die am 10. September ihr erstes Punktspiel bei der HSG Göttingen bestreiten. Der 52-jährige pensionierte Berufssoldat ist A-Lizenzinhaber und hat zuletzt die Frauen von Germania Fritzlar (Staffelsieger der 3. Liga Ost) und zuvor die Damen der HG Rosdorf-Grone sowie die Männer des TV Jahn Duderstadt betreut.

Die Oberliga der Frauen startet am Freitag, 2. September, 20.45 Uhr, mit dem Schlager des Titelverteidigers HSG Plesse-Hardenberg gegen den Hannoverschen SC. Das Burgenteam will nach der Oberliga-Meisterschaft mit Verzicht auf den Sprung in die 3. Liga nun die Voraussetzungen dafür schaffen, nach der kommenden Saison den Aufstieg wahrzunehmen. Und dies mit fünf Neuzugängen wie Fenja Thölke, Nele Röhrs, Isabell Marienfeld, Lara Al Najem (alle HSG Osterode, die aus der 3. Liga zurückgezogen hat) und Hannah Tietjen (eigene zweite Mannschaft). Die Vorbereitungen des Teams um Trainer Tim Becker laufen auf Hochtouren. Dem jüngsten 29:16 (12:7)-Testspielsieg beim Regionsoberligisten HSG Schoningen/Uslar/Wiensen mit Sander (8), Rombach (6) und Al Najem (5) als beste Werferinnen sollte am Sonntag ein weiteres Testspiel gegen Fritzlar II folgen. Dieses wurde gestern kurzfristig abgesagt. Nächster Test ist dann das Freundschaftsspiel gegen SVH Kassel am Sonntag, 14. August, um 14 Uhr in der Bovender Sporthalle. nd