Ein Handballspiel geht 60 Minuten...
Am späten Samstagabend waren wir bei der Bundesliga-Reserve der HSG Hannover-Badenstedt zu Gast. Die späte Anwurfzeit machte uns scheinbar zu schaffen, denn wir kamen nur schwer ins Spiel. Bis zur 19. Minute entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, indem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Legten wir ein Tor vor, zog Badenstedt nach und umgekehrt. Die Abwehr stand zu diesem Zeitpunkt noch nicht richtig und offenbarte den Badenstedter Angreiferinnen zu viele Lücken. Vorne machten wir viel zu viele technische Fehler. Bälle wurden nicht gefangen, der Balle wurde unüberlegt an den Kreis gespielt oder viel zu früh aufs Tor geworfen.

Ab der 19. Spielminute, beim Spielstand 8:8 gelang es uns endlich davon zu ziehen. Wir erzielten 6 Tore in Folge, ohne ein Gegentor zu bekommen. In dieser Phase fing sich die Abwehr und alles was noch Richtung Tor kam, war Beute einer bärenstarken Caro zwischen den Pfosten. Mit einem Halbzeitstand von 14:9 gingen wir in die Kabine.

Nach der Pause machten wir da weiter, wo wir vor dem Halbzeitpfiff aufgehört hatten. Wir spielten unsere Angriffe nun länger, geduldiger und druckvoller aus. Vier schön heraus gespielte Tore später führten wir, beim 19:10, mit 9 Toren. Im Anschluss stellten wir für knapp 10-15 Minuten das Handballspielen ein. Hinten wurde nicht mehr mit letzter Konsequenz verteidigt, vorne wieder unüberlegt abschlossen und somit fingen wir uns viele einfache Gegentore über den Kreis oder den Tempogegenstoß. Plötzlich stand in der 53. Minute auf der Anzeigetafel nur noch ein 20:23.. Badenstedt war wieder dran. Hinzu kamen in dieser Phase noch einige Verletzungen auf unserer Seite, was aber keine Ausrede sein darf.

In der Schlussphase konnte Sarah zwei wichtige Tore erzielen. Badenstedt versuchte es nun mit einer offensive Manndeckung, gegen die wir dann wieder zeigten, dass wir Handball spielen können. Marre erzielte zwei blitzsaubere Tore von Rechtaußen und das Spiel konnte mit 30:27 gewonnen werden.

Wir sind nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen!