1.Damen – Vorbericht: HSC – HSG Plesse-Hardenberg

Der Tabellenführer kommt am Sonnabend nach Hannover und möchte bei uns dem Ziel „Aufstieg in die 3.Liga“ wieder ein Stück näher kommen. Obwohl Plesse am Ende der Saison 2 Punkte abgezogen werden, diese Sanktion haben sie für den in der letzten Saison nicht wahrgenommenen Aufstieg erhalten, sieht alles danach aus, als würde ihnen Platz 1 kaum streitig zu machen sein. Zu dominant sind sie bis jetzt aufgetreten, bis auf einen „Ausrutscher“ haben sie alle Spiele gewonnen und stehen mit 5 Punkten Vorsprung vor Eintracht Hildesheim an der Tabellenspitze.

Für unser Team eigentlich eine dankbare Aufgabe. Die Favoritenrolle und der Druck liegen eindeutig auf Seiten der Gäste. Unsere Mannschaft geht als Außenseiter in diese Partie und kann befreit aufspielen. Auf jeden Fall möchten unsere jungen Damen aber ein besseres Ergebnis als im Hinspiel, in Plesse gab es eine deftige 35:24-Niederlage, erzielen. Zu groß war der Respekt im ersten Spiel der Saison in Südniedersachsen und das Zusammenspiel hat damals in dem neu formierten Team noch nicht so gut geklappt.

In der Zwischenzeit gab es zwar große Schwankungen, was die Leistungen unseres Teams angingen, dennoch hat die Mannschaft besser zusammengefunden und die Erfolgserlebnisse am vergangenen Wochenende haben sicherlich auch das Selbstvertrauen etwas gestärkt und mit diesem positiven Eindrücken wollen sie es mit großem Kampfgeist und Einsatzbereitschaft dem Tabellenführer so schwer wie möglich machen.

Nachdem am letzten Wochenende das erste Mal in dieser Saison alle Spielerinnen in einem Pflichtspiel einsatzbereit waren, wird am kommenden Wochenende berufsbedingt wieder mindestens eine Person fehlen. Da der Kader in der Breite aber gut aufgestellt ist, sollte das für das Spiel keine Auswirkungen haben.

Ein Spiel gegen eine so starke Mannschaft wird unsere jungen Damen wieder ein Stück weiter bringen und damit das noch besser klappt, sind alle Beteiligten über Unterstützung von den Rängen sehr dankbar. Wer also nichts Besonderes vorhat, der sollte sich am Sonnabend ab 18.00 Uhr in der Halle des Kaiser-Wilhelm-Ratsgymnasiums den zurzeit dominierenden Tabellenführer der Damenoberliga Niedersachsen in einem hoffentlich interessanten Spiel ansehen. Unser Team wird alles daran setzen, dass es nicht langweilig wird.