2022 07 25 Trainer 2. Herren Christian Brand HNABrand wechselt auf die Bank
HANDBALL-LANDESLIGA MÄNNER - Neuer Coach für Plesses Reserve

Nörten-Hardenberg / Bovenden - Auf der Suche nach einem Nachfolger für Sascha Friedrichs, der sein Amt als Handballtrainer der Männer-Reserve der HSG Plesse-Hardenberg nach nur einer Spielzeit aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt hat, sind die Verantwortlichen fündig geworden. Christian Brand, der seit 2015 für die 1. und 2. Mannschaft das HSG-Trikot trug, wechselt endgültig vom Spielfeld auf die Trainerbank des Landesligisten. Der langjährige Torjäger, zuvor in Diensten des TV Jahn Duderstadt (3. Liga) und der HG Rosdorf-Grone, erhält bei seiner neuen Tätigkeit Unterstützung von Tomislav Zidar. Der 32-jährige Rückraumspieler ist gebürtiger Kroate und geht für Plesses Oberligasieben auf Torejagd.



„Wir gehen mit Spaß an die Sache, wollen etwas frischen Wind reinbringen und an die letzte Saison anknüpfen“, sagt Brand. Dies werde aber angesichts einiger Abgänge nicht einfach. So wird die Messlatte trotz des beachtlichen vierten Ranges im Abschlussklassement der abgelaufenen Serie, die mit vielen Widrigkeiten versehen war, bewusst niedrigschwellig angelegt. „In erster Linie geht es um den Klassenerhalt“, betont der 41-jährige Diplom-Kaufmann. Man werde dabei konzeptionell eng mit der Oberligasieben zusammenarbeiten, um den Übergang zu erleichtern. Ziel sei es daher auch, „die Spieler an die 1. Mannschaft heranzuführen und die nachrückenden Akteure aus dem eigenen Nachwuchs schnell zu integrieren. Mit unserer Erfahrung können wir den Jungs sicher weiterhelfen und ein paar Tricks und Kniffe mit auf den Weg geben. Wir sind optimistisch und freuen uns auf die neue Aufgabe.“
Das Trainerduo plant den Start in die Vorbereitung für Ende Juli. „Dann werden wir Vollgas geben.“ Ab Mitte August stehen Testspiele auf der Agenda. Vorgesehen ist unter anderem ein Duell mit HSG Baunatal II. Traditionell nimmt die Mannschaft um Torwartroutinier Christian Wedemeyer auch am Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar (27./28. August) teil. An Ehrgeiz mangelt es Christian Brand auch da nicht: „Wir wollen den Pott gewinnen.“
Gegenüber der Serie 21/22 wird sich das Gesicht der Mannschaft nicht unerheblich verändern. Vornehmlich studien- oder berufsbedingt stehen einige Akteure nicht mehr zur Verfügung. Noch nicht geklärt ist der Verbleib von Janek Schrader aufgrund eins möglichen Auslandssemesters in Japan. Kompensiert werden die Abgänge bisher vor allem aus den eigenen Reihen.
Die neue Punktrunde beginnt für die HSG-Reserve am 10. September mit einem Gastspiel beim HSV Warberg/Lelm II. Der erste Auftritt vor heimischem Publikum eine Woche später verspricht einen echten Kracher, wenn der Verbandsligaabsteiger aus der Nachbarschaft, die Vertretung des MTV Rosdorf, seine Visitenkarte in der Bovender Sporthalle am Wurzelbruchweg abgibt.

Der Kader
Stamm: Christian Böttcher, Christian Wedemeyer, Lasse Wigger (alle Tor); Lennart Bertram, Jan Friedrichs, Jens Glapka, David Hermann, Luke Meyners, Yannic Pieper, André Regenthal, Adrian Roeske, Sebastian Schindler, Felix Weber, Janek Schrader (?).
Neuzugänge: Max Lechte (eigene Dritte), Finn-Mathis Kaupert, Ole Schriever (beide eigene Jugend mit Doppelspielrecht).

Abgänge: Philipp Wolf (studienbedingt), Piet Burmester (beruflich nach Frankfurt), Jannis Schmidt (Auslandssemester in Portugal), Leandro Buttaro, Christian Brand (beide Laufbahnende).

Trainer: Christian Brand (neu).
Co-Trainer: Tomislav Zidar (neu).  zys



2022 07 25 Trainer 2. Herren Christian Brand HNA
Hier als Spieler am Ball, nun als Trainer an der Seitenlinie: Plesses Christian Brand gegen die Northeimer Sascha Nowakewitz (rechts) und Marc Bode. ArchivFoto: Hubert Jelinek


Gesendet mit der Telekom Mail App