Willkommen bei der HSG Plesse-Hardenberg e.V. , dem landkreisübergreifenden Handballverein in Göttingen und Northeim.

 

Minihandball-Spielfest und Jugendturnier der HSGPH

Ergebnisse: 

Männlich:  C1 , D1 , E1

Weiblich: C1 , D1 , E1

 Unterstütze deine Region und spende ab dem 03.06. für gemeinnützige Vereine in unseren Filialen!

Rund 2000 gemeinnützige Vereine nehmen deutschlandweit als Spendenpartner teil und freuen sich über deine Unterstützung.
Spende für einen Verein in deiner Region, indem du an der Kasse auf den nächsten 10 ct Betrag aufrundest oder dein Pfand am Pfandautomaten spendest.

In diesen Filialen kannst du ab 03.06.2024 für den Verein spenden:

  • Göttinger Str. 15-16, 37176 Nörten-Hardenberg
  • Sonnenberg 3, 37120 Bovenden

REWE Scheine für Vereine | HSG Plesse Hardenberg e.V.

05.11.2023 MTV Rosdorf II - 1. Damen 29:33 (14:16)

Auch Derby Nr. 3 geglückt

Auch das dritte Derby konnten wir erfolgreich für uns entscheiden.
Das Spiel am vergangenen Sonntag war genau so wie man sich ein Derby wünscht - fair, spannend und von beiden Seiten hart umkämpft. Keine der beiden Mannschaften wollte die Punkte so einfach aus der Hand geben. 

Mit einem für uns etwas holprigen Start ging es in die Partie. Nach den ersten „Ballgewöhnungsmomenten“ gelang uns eine erste Führung, die wir über den Verlauf des Spiels nicht abgegeben haben. 

In der ersten Hälfte haben wir nach anfänglichen überhasteten Entscheidungen in unser Angriffsspiel gefunden und konnten uns so in der 15. Minute mit einem 4:0 Lauf auf 7:11 absetzen. 

Bis zur Halbzeitpause ließen die Gegnerinnen nicht locker und konnten gerade über ihre Würfe aus dem Rückraum immer wieder punkten.
In die Pause ging es dadurch mit einem knappen Vorsprung von 14:16. 

Klar war also, vorne passt, jetzt muss in der Abwehr noch mehr Gas gegeben werden. 

In der zweiten Spielhälfte rückte unsere Abwehr einen Schritt raus und störte so immer wieder das Angriffsspiel der Rosdorferinnen.
Zwar wurden auch in der zweiten Halbzeit ein Paar eindeutige Chancen liegen gelassen. Dennoch ließen wir unseren Vorsprung nie kleiner als 2 Tore werden. 

Zum Schluss behielten wir auch bei der plötzlich sehr offensiv verteidigenden Abwehr, von Rosdorf, einen kühlen Kopf und setzten eine Minute vor Schluss den letzten Treffer des Spiels zum 29:33.

HSG: Merz, Suchy; Hemke (4),Al Najem-Herrig (3/1), Begau, Henne (2), Hartig (7/2), Behrends, Bachmann, Schütze (1), Müller, H. (9), Pfotzer (3), Herale (2/1), Müller, L. (2)

Trikot Nr.

Name 

Position

1 Nina Suchy TW
3 Yasmin Hemke KM
4 Lara Al Najem-Herrig RA
5 Elisa Führ RL/RM/RR
6 Monja Begau KM
7 Marilena Henne RM
10 Beke Hartig RL
14 Nele Behrends RL/RR
18 Paula Bachmann RR/RL
19 Anneke Schütze RM
22 Hannah Müller LA
90 Julia Herale RR
97 Nadine Merz TW
99 Laura Müller  KM
- Tomislav Zidar Trainer
- Marc Helmstedt  Betreuer