Willkommen bei der HSG Plesse-Hardenberg e.V. , dem landkreisübergreifenden Handballverein in Göttingen und Northeim.

 

Minihandball-Spielfest und Jugendturnier der HSGPH

Ergebnisse: 

Männlich:  C1 , D1 , E1

Weiblich: C1 , D1 , E1

 Unterstütze deine Region und spende ab dem 03.06. für gemeinnützige Vereine in unseren Filialen!

Rund 2000 gemeinnützige Vereine nehmen deutschlandweit als Spendenpartner teil und freuen sich über deine Unterstützung.
Spende für einen Verein in deiner Region, indem du an der Kasse auf den nächsten 10 ct Betrag aufrundest oder dein Pfand am Pfandautomaten spendest.

In diesen Filialen kannst du ab 03.06.2024 für den Verein spenden:

  • Göttinger Str. 15-16, 37176 Nörten-Hardenberg
  • Sonnenberg 3, 37120 Bovenden

REWE Scheine für Vereine | HSG Plesse Hardenberg e.V.

28.01.2024 MTV Braunschweig - 1. Damen 18:22 (7:7)

Erst Abwehrschlacht, dann doch noch Tore gemacht

Am EM-Finaltag saßen wir leider nicht vor den Bildschirmen, um unsere Nationalmannschaft als Fan-Girls zu unterstützen, sondern wir fuhren bei strahlendem Sonnenschein auf der Autobahn Richtung Braunschweig. Die Mission war klar: 2 Punkte sollten es wieder sein. Allerdings wussten wir, dass das nicht leicht werden wird. Nach der doch relativ langen Winterpause merken wir, dass wir uns wieder aneinander gewöhnen müssen und das Zusammenspiel gerade im Angriff aktuell noch nicht „on point“ ist.

Und genau so gestaltete sich auch die erste Halbzeit. Mit nur 7 Treffern zur Pause haben wir schnell unsere Schwächenidentifizieren können: Abspielfehler, schlechtes Timing und vor allem die Trefferquote waren die Ursachen dafür, dass wir uns nicht absetzen konnten. Allerdings hielten wir unseren Mitabsteiger aus der Oberliga MTV Braunschweig auch nur auf 7 Tore, da die Abwehr richtig geackert hat und Nina die letzten Bälle aufs Tor auch noch parieren konnte. Die Arbeit in der Abwehr hat uns wohl einiges an Kraft gekostet, sodass die Konzentration im Angriff nicht auf voller Höhe war.

In der zweiten Halbzeit haben wir nach ein paar Startschwierigkeiten wieder annähernd zu unserer Form – vor allem zu unserer Angriffsform zurück finden können. Der Ball lief wieder schnell, wir konnten in die erste – und zweite Welle gehen und haben unsere Trefferquote deutlich gesteigert, sodass wir uns dann ab der 45. Minute Tor um Tor absetzten konnten.  Mit 15 Treffern in der 2. Halbzeit konnten wir dann mit dem Endergebnis 18:22 unsere Heimreise antreten und bleiben damit ungeschlagener Spitzenreiter.

Das nächste Spiel gegen den MTV Geismar startet am 10.02. in heimischer Halle. Damit haben wir also zwei volle Trainingswochen, um uns wieder einzuspielen und sowohl in der Abwehr als auch im Angriff wieder richtig Gas geben und unseren Tabellenplatz weiterhin verteidigen zu können.

HSG: Suchy, Weitemeyer; Hemke (4), Al Najem-Herrig (1), Henne (1), Hartig (9/4), Ter Fehr, Begau, Bachmann, Schütze, Müller, H. (3), Pfotzer (3), Herale (1), Müller, L. 

Trikot Nr.

Name 

Position

1 Nina Suchy TW
3 Yasmin Hemke KM
4 Lara Al Najem-Herrig RA
5 Elisa Führ RL/RM/RR
6 Monja Begau KM
7 Marilena Henne RM
10 Beke Hartig RL
14 Nele Behrends RL/RR
18 Paula Bachmann RR/RL
19 Anneke Schütze RM
22 Hannah Müller LA
90 Julia Herale RR
97 Nadine Merz TW
99 Laura Müller  KM
- Tomislav Zidar Trainer
- Marc Helmstedt  Betreuer