Willkommen bei der HSG Plesse-Hardenberg e.V. , dem landkreisübergreifenden Handballverein in Göttingen und Northeim.

 

Minihandball-Spielfest und Jugendturnier der HSGPH

Ergebnisse: 

Männlich:  C1 , D1 , E1

Weiblich: C1 , D1 , E1

 Unterstütze deine Region und spende ab dem 03.06. für gemeinnützige Vereine in unseren Filialen!

Rund 2000 gemeinnützige Vereine nehmen deutschlandweit als Spendenpartner teil und freuen sich über deine Unterstützung.
Spende für einen Verein in deiner Region, indem du an der Kasse auf den nächsten 10 ct Betrag aufrundest oder dein Pfand am Pfandautomaten spendest.

In diesen Filialen kannst du ab 03.06.2024 für den Verein spenden:

  • Göttinger Str. 15-16, 37176 Nörten-Hardenberg
  • Sonnenberg 3, 37120 Bovenden

REWE Scheine für Vereine | HSG Plesse Hardenberg e.V.

28.01.2024 Sportfreunde Söhre 2 - 2.Herren 34:34 (16:16)

Starkes Unentschieden beim Tabellenführer

Am Sonntag 28.01.2024 um 15 Uhr trat die 2. Herren der HSGPH beim zu Hause ungeschlagenen Tabellenführer von den Sportfreunden Söhre 2 an. Obwohl die Nationalmannschaft zeitgleich das Spiel um Bronze bei der EM bestritt, fanden sich gut 50 Zuschauer in der Halle ein und wurden mit einem packenden Spiel belohnt. An dieser Stelle auch nochmal herzlichen Dank an die Sportfreunde Söhre, dass sie der Spielverlegung auf 15 Uhr zugestimmt haben, so dass wir das EM Finale bei Familie Arndt genießen konnten.


Zum Spiel
Unser Coach gab die Marschroute aus, dass wir mutig und mit Selbstvertrauen ins Spiel gehen sollten. Henner erinnerte in dem Zusammenhang an unsere bisherigen Saison, in der wir des Öfteren als Außenseiter ins Spiel gegangen sind und für eine Überraschung gut waren. Dementsprechend sind wir ins Spiel gestartet. Jeder hat Einsatz gezeigt und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt. In der ersten Halbzeit konnte sich zunächst Söhre mehrmals mit zwei Toren absetzen. Aber vor allem die Abwehr und im Angriff Benedikt und Fabian hielten in der Phase dagegen, so dass wir mit einem 16:16 in die Pause gingen.

In die zweite Halbzeit sind wir dann besser gestartet als Söhre und konnten uns ein 4-Tore Polster erspielen. Steven hält in der Phase einen ganz wichtigen 7m. Anschließend schmolz das Polster zwar zwischenzeitlich bis auf ein Tor Vorsprung, aber in der 52. Minute hatten wir die 4-Tore Führung wieder hergestellt. Nun folgte die sogenannte Crunchtime, in der uns Söhre mit taktischen Mitteln unter Druck setzte und Tor um Tor aufholte. In dieser Phase waren nicht mehr in der Lage den starken Modrejewski von Söhre unter Kontrolle zu bringen. Bei Spielzeit 59:26 ging Söhre sogar mit 34:33 in Führung ging. Umgehend nahmen wir unsere Auszeit und starteten den letzten Angriff. Zwei Sekunden vor Abpfiff wurde Fabian gefoult, schaltete aber geistesgegenwärtig und hämmerte den Freiwurf á la Elohim Prandi ins Netz. Endstand 34:34… Wir nehmen einen unerwarteten Punkt mit aus Söhre! Ein ganz starkes Spiel der gesamten Mannschaft!

 

Fazit: Wir holen ein starkes Unentschieden beim Tabellenführer! Mit ein bisschen mehr Cleverness und Abwehrleistung wäre durchaus ein Sieg drin gewesen.

 

Es spielten: Christian Wedemeyer, Steven Günther (beide TW), Christian Brand (11/5), Benedikt Wagner (6), Fabian Spelly (6), Jonas Arndt (4), Jan Friedrichs (4), Max Lechte (2), Tom Schmidt (1), Adrian Roeske, Lars Schmidt, Nicolas Zdun

 

Christian Wedemeyer