Willkommen bei der HSG Plesse-Hardenberg e.V. , dem landkreisübergreifenden Handballverein in Göttingen und Northeim.

 

Minihandball-Spielfest und Jugendturnier der HSGPH 

Wann? 15./16. Juni 2024 

Wo?  Sportplatz „Mariaspring“ in Bovenden-Rauschenwasser

Turnierbestimmungen Zeitplan 

Spielpläne Männlich:  C1 , D1 , E1

Spielpläne Weiblich: C1 , D1 , E1

 Unterstütze deine Region und spende ab dem 03.06. für gemeinnützige Vereine in unseren Filialen!

Rund 2000 gemeinnützige Vereine nehmen deutschlandweit als Spendenpartner teil und freuen sich über deine Unterstützung.
Spende für einen Verein in deiner Region, indem du an der Kasse auf den nächsten 10 ct Betrag aufrundest oder dein Pfand am Pfandautomaten spendest.

In diesen Filialen kannst du ab 03.06.2024 für den Verein spenden:

  • Göttinger Str. 15-16, 37176 Nörten-Hardenberg
  • Sonnenberg 3, 37120 Bovenden

REWE Scheine für Vereine | HSG Plesse Hardenberg e.V.

28.04.2024 2.Damen - SV Schedetal/Volkmarshausen 2 32:25 (17:9)

… Chance nutzen!

Am vergangenen Sonntag, den 28. April trafen wir in unserem letzten Heimspiel in dieser Saison auf die Mädels der SV Schedetal-Volkmarshausen II.

Hochmotiviert nach dem gestrigen Unentschieden des Liga-Primus Geismar II gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiens. könnten wir mit einem Sieg die Tabellenspitze erklimmen – Aber ein Sieg musste her.

Zum Anfang des Spiels kamen wir nicht richtig aus den Startlöchern, besonders das gute Kreisläuferspiel der Gäste machte es uns zu schaffen und im Angriff scheiterten wir wiederholt an unserer Unkonzentriertheit und am Torpfosten im Abschluss.

So stand es in der 13. Minute nur 7:7.

Ab der 14. Minute funktionierte unser Angriffsspiel besser, da wir unser Tempospiel und die Gegenstöße besser auf die Platte brachten. Im Positionsangriff schafften wir immer wieder Lücken in die gegnerische Abwehr und konnten zu erfolgreichen Abschlüssen kommen.

Unsere Abwehr wurde immer beweglicher und aggressiver und unterband sehr erfolgreich die gegnerischen Angriffsbemühungen.

Der „Plesse-Express“ nahm Fahrt auf und wir konnten zur Halbzeit eine 17:9 Führung herausspielen.

In der 2. Halbzeit war es unser Ziel an die Leistung Ende der 1. Halbzeit anzuknüpfen und Schedetal nicht ins Spiel kommen zu lassen. Allerdings kam Schedetal gut aus der Halbzeitpause und machte es uns schwer den „Plesse-Express“ in Fahrt zu halten.

Letzt endlich gewinnen wir mit 32:25 unser letztes Heimspiel und sind weiterhin im Rennen um den Meistertitel – diesmal als Gejagter und nicht als Jäger.

Unser letztes Saisonspiel findet am Samstag, den 4. Mai um 15:00 Uhr in der Sporthalle Ottenroder Str. in Braunschweig gegen die Mädels von MTV Braunschweig II statt.

Wir sind zu 100% motiviert unsere Leistung auf die Platte zu bringen, seit auch Ihr auf der Tribüne dabei und unterstützt uns.

Bei Erfolg ist es für diese junge Mannschaft der Meistertitel!

 

Es spielten für unsere HSG:

Malina Tauber (TW), Hannah Gerull (TW), Stina Allerkamp (2), Marie Elliehausen (1), Amelie Rohmeyer (7), Cosma Binnewies (1), Emely Mocha, Marie Staats, Lea Fuchs (2), Kaja Wigger (1), Nina Heiduck (2), Rike Schrader (3), Greta Pfotzer (7/1), Isabelle Ahrens (6)

 

Teamleitung und Betreuer:

Nils Heger (A), Janna Weitemeyer (B), Malin Leßner (C), Daniel Maquet (D)

Malina Tauber