20.08.2017 Sporthalle Bovenden

11:45 Uhr weibliche A-Jugend : Hannoverscher SC

13:30 Uhr Damen II : Hannoverscher SC II

15:15 Uhr Damen I : Hannoverscher SC ( Oberliga)

17:00 Uhr Herren I : MTV Braunschweig II (Verbandsliga)

 


20.08.2017 Drei Fragen (HNA)

3liga frauen"Es wird schwer"

Frank Mai

Co-Trainer der HSG Plesse-Hardenberg

20.08.2017 Damen I : Hannoverscher SC (HNA) 15:15 Uhr Bovenden

3liga frauenBurgfrauen testen daheim
NÖRTEN / BOVENDEN. Das neuformierte Frauenteam der HSG Plesse-Hardenberg präsentiert sich Sonntag erstmals dem heimischen Publikum. Ab 15:15 Uhr misst sich der Aufsteiger zur 3. Liga in Bovenden mit dem Hannoverschen SC. Daneben gibt es eine weitere Personalien zu vermelden. Neuer Co-Trainer beim Burgenteam ist Frank Mai (siehe weiterer Artikel).

18.08.2017 Frauen Handball 3.Liga (GT)

3liga frauenFrank Mai unterstützt Drittliga-Aufsteiger
Die Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg bekommen Unterstützung: Frank Mai, Coach mit Drittliga-Erfahrung, wird Trainer Tim Becker in Zukunft unterstützen. Der Hattorfer bleibt aber weiter hauptverantwortlich für die Damen von Eintracht Hildesheim, mit denen er in der Oberliga oben mitspielen möchte.

20.08.2017 Herren I : MTV Braunschweig II (GT) 17 Uhr Bovenden

HGRG bezwingt MTV Geismar

Sein zweites öffentliches Testspiel hat Oberligist HG Rosdorf-Grone gegen den Verbandsligisten MTV Geismar mit 25:14 (15:10) gewonnen. Hingegen beendet die HSG Plesse-Hardenberg am Sonntag bereits ihr Vorbereitungsprogramm gegen den Verbandsligisten MTV Braunschweig II.

13.08.2017 Herren I : HSG Rhumetal 28:18 (12:10) HNA

Plesse-Hardenberg setzt sich auch im zweiten Test gegen Rhumetal durch
Böning-Grebe vermisst das Feuer
Bovenden. Ihr vorletztes Vorbereitungsspiel haben die Oberliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg am Sonntag in der Halle in Bovenden mit 28:18 (12:10) gegen den Verbandsligisten HSG Rhumetal gewonnen. Während die Gastgeber weitestgehend auf ihren leicht blessierten Rechtsaußen Patrick Schindler verzichten mussten - ihn ersetzte vorwiegend Jonas Smidt - fehlten den Rhumetalern, die am Samstag noch den Landesligisten SG Spanbeck/B. 24:17 geschlagen hatten, in Fischer, Hagemann und Zimmermann gleich drei Stammspieler.

14.08.2017 Teambuilding Part 2

teambuilding part2 41.Damen - Teambuilding Part 2
Unser Teambuilding begann mit dem Besuch des Freundschaftsspiels des TSV Vellmar gegen den THW Kiel. Das Spiel endete, wenig überraschend, deutlich für Kiel, wobei die Oberligaspieler aus Vellmar einige gute Szenen  hatten. Samstagmorgen fuhren wir in die hessische Rhön. Um die längere Fahrzeit etwas angenehmer zu gestalten, gab es ein paar Aufgaben für jeden (vom Schiffbruch zur Insel ohne Wiederkehr).

13.08.2017 Herren I : HSG Rhumetal - 17 Uhr Bovenden (HNA)

effler 2018 200Effler denkt an Karriereende
NÖRTEN/BOVENDEN. Gleich im ersten Testspiel der Oberliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg erwischte es Neuzugang Kai Effler: Der Ex-Northeimer, der sich nach einem Kreuzbandriss über ein Jahr lang wieder herangekämpft hatte, schied am 22.Juli gegen den Drittligisten GSV Baunatal nach dieser Zwangspause verletzt aus - abermals die Kreuzbänder!

„Das ist frustrierend“, sagt der Rückraumspieler, der nicht nur diese Saison abhaken muss, sondern auch seine Zukunftsperspektive stark eingegrenzt sieht. „Mit großer Wahrscheinlichkeit war’s das dann mit dem Handball. Mein Körper signalisiert mir, dass es an der Zeit ist aufzuhören.“

Noch nicht entschieden ist ob die Verletzung konservativ behandelt werden kann, oder ob nicht doch eine OP nötig ist. Das entscheidet sich, so Effler, wohl bis Monatsende.

13.08.2017 Herren I : HSG Rhumetal 28:18 (12:10) GT

falkenhain 2018 200Premiere von Jan Niklas Falkenhain
Oberligist HSG Plesse-Hardenberg hat im Rahmen seines Vorbereitungsprogrammes sein Testspiel gegen den Verbandsligisten HSG Rhumetal mit 28:18 (12:10) gewonnen. Bereits vor zwei Wochen hatte das Burgenteam in Katlenburg das „Hinspiel“ mit 25:16 für sich entschieden. Das Positivste war für Trainer Dietmar Böning-Grebe „der erste Aufgalopp von Torjäger Jan Niklas Falkenhain“, der nach seiner Schulter-OP monatelang pausieren musste: „Er hat schon ein bisschen in die Mannschaft reingefunden und ein paar gute Aktionen gehabt“, so der Trainer.

06.08.2017 Trainingslager (GT)

Burgherren überzeugen im Trainingslager
Handball-Oberligist HSG Plesse-Hardenberg hat sein dreitägiges Trainingslager mit 39:24 (20:13)-Sieg abgeschlossen. In Bovenden bezwang das Team von Trainer Dietmar Böning-Grebe den in Hattorf beheimateten Verbandsliga-Aufsteiger HSG OHA. Aus drei Testspielen gab es zwei Siege und eine Niederlage. Bovenden. Das Duell war der Höhepunkt eines intensiven Testprogramms vor der am 2. September beginnenden Punktrunde bei der HSG Nienburg. Gut zwölf Stunden standen die Spieler in den vergangenen drei Tagen in der Sporthalle: „Das Trainingslager war erfolgreich. Wir sind jetzt taktisch alle auf demselben Stand und können uns jetzt in den verbleibenden Wochen auf das Feintuning konzentrieren“, resümierte Böning-Grebe.

13.08.2017 Platz 1 in Geismar

13082017 pokal geismar2.Herren siegt im Spiel um Platz 1, beim 24.Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar, 10:7 über den Nikolausberger SC und sichert sich damit den Turniersieg!

Herzlichen Glückwunsch!!  VIDEO

06.08.2017 Trainingslager beendet (HNA)

Trainingslager endet mit zwei Siegen
Bovenden. Nach der Freitagsniederlage beim Drittligisten in Northeim (siehe links) besiegte Handball-Oberligist HSG Plesse-Hardenberg am Samstag und Sonntag in Bovenden die Verbandsligisten MTV Geismar und HSG OHA.

12.08.2017 Oberliga Niedersachsen Männer (GT)

„Ergebnisse sind noch völlig egal“
Rosdorf. Als letzter der vier südniedersächsischen Handball-Oberligisten steigt die neuformierte HG Rosdorf-Grone in ihr Testspielprogramm ein. Landesligist SG Spanbeck/Billingshausen kommt am Sonntag um 17 Uhr in die Rosdorfer Sporthalle am Siedlungsweg. HSG Plesse-Hardenberg testet erneut gegen Rhumetal. Bereits am Sonnabend testet die HG schon einmal, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Gegner ist der Verbandsligist MTV Braunschweig II. „Wir wollen sehen, wie weit wir sind und wo wir noch Verbesserungsbedarf haben”, gibt Trainer Lennart Pietsch vor. Dafür seien solche Spiele ideal, zumal jeder Spieler seine Einsatzzeit bekommen soll. „Die Ergebnisse sind mir aber noch völlig egal”, gibt Pietsch unumwunden zu.