21.10.2018 TV Jahn Duderstadt II : Herren II 26:34 (13:14)

Tore HSG: Funke 8/2, Burmester 2, Winkelmann 1, Endler 4, Schmidt 5, Buttaro 7, Zimmer 1, Heinemann 5, Wolf 1

 


20.10.2018 Herren I : HSG Schaumburg-Nord 35:35 (17:16) GT

20181020 schaumburg bericht gtHSG Plesse-Hardenberg rettet Punkt in letzter Sekunde
Ihren dritten Punkt im zweiten Heimspiel haben sich die Oberliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg mit dem 35:35 (17:16) gegen den HSG Schaumburg Nord gesichert. Bovenden. Dabei war auch ohne den gesperrten Kapitän Sebastian Herrig ein Sieg möglich. Trainer Artur Mikolajczk sprach von „einem gutem Spiel“ und Marvin Grobe von einem „verlorenen Punkt“. In einer hektischen Schlussphase lag das Burgenteam mit 32:29 (54.) in Front, ließ dann aber die nötigen Cleverness vermissen. Drei Schaumburger Tore in Folge brachten die Hausherren beim 32:32 (56.) noch einmal in Bedrängnis.

20.10.2018 Damen I : Hannoverscher SC (NR)

Zu Hause gegen den Tabellenführer

Am kommenden Samstag, den 20.10.2018, begrüßen wir unsere Gäste vom Hannoverschen SC zum nächsten Punktspiel nach zwei spielfreien Wochenenden. Anpfiff ist dabei um 17:30 Uhr im Wurzelbruchweg in Bovenden. Mit dem HSC kommt der momentane Tabellenführer ins Burgenland, welcher nach den ersten fünf Spielen lediglich einen Punkt an den Northeimer HC abgeben musste. Wir hingegen bestritten erst drei Partien (das abgebrochene Spiel gegen Hollenstedt ausgenommen), bei denen wir zwei Mal als Sieger vom Platz gingen.

14.10.2018 Damen I : Dransfelder SC I 27:18 (16:8) HR

Hannah RohterErfolgreiches Trainingslager mit Abschlussspiel

Am letzten Sonntag trafen wir uns früh am Morgen in der Bovender Sporthalle für unser erstes kleines Trainingslager um unsere Vorbereitung mit neuem Trainer nachzuholen. Im Vordergrund stand, dass wir unsere Passsicherheiten stärken, an den alten und bekannten Abwehrformationen feilen und neue trainieren.

Um 13 Uhr hieß es dann die neu geübten Inhalte im Spiel gegen die 1.Damen des Dransfelder SC anzuwenden. Wir nutzten das Spiel gegen den Landesligisten auch um uns auf unseren nächsten Gegner, den Hannoverschen SC, vorzubereiten und so konzentrierten wir uns erst einmal auf die 6:0-Abwehr. Grundsätzlich stand diese gut und die Absprachen funktionierten größtenteils. Jedoch waren wir teilweise zu spät dran und verursachten damit insgesamt acht 7-Meter für den Gegner.

13.10.2018 Weibliche C : JSG Münden Volkmarshausen 40:11 (19:3) TH

wC 13102018 schedetalDerbysieger gegen die JSG Münden Volkmarshausen
Mit 40:11 siegten unsere Mädels im Derby gegen die JSG. Münden war ohne einige Stammspielerinnen angereist. Daher ist vorweg zu nehmen das das Ergebnis in seiner Höhe ein wenig zu deutlich ausgefallen ist. Allerdings müsste selbst der genetische Trainer anerkennen das sie an dem heutigen Tage selbst mit kompletter Besetzung gegen die stark aufspielenden Gastgeberinnen nichts erreicht hätten.