26.09.2022 Schiedsrichter gesucht

Wee Need YouOhne Schiris kein Handball! JETZT Handball-Schiri werden!

Neuer Lehrgang für Einsteiger startet im Herbst/Winter

Liebe HSGPH‘ler*innen,

die Handball-Region Südniedersachsen wird dieses Jahr wieder einen Einsteiger-Kurs für Handball-Schiedsrichter ausrichten. Im Herbst / Winter ist ein neuer Anwärter-Lehrgang in modularer Weise geplant.

Die Auftakt-Veranstaltung hierfür findet online am 15.10.2022 um 19:00 Uhr statt! (Anmeldung erforderlich!)

Mehr Infos gibt es hier!

24.09.2022 HG ELM : 2. Männer 34:27 (18:14)

Niederlage beim Verbandsligaabsteiger HG Elm

Auch für unser zweites Spiel mussten wir eine längere Anreise auf uns nehmen, es ging wieder in den Landkreis Helmstedt, zum Absteiger aus Elm. Durch viele personelle Ausfälle musste Jonas Arndt dieses Mal bei uns aushelfen, vielen Dank dafür an dieser Stelle nochmal!

Wir wollten das Spiel genau so angehen wie in Warberg. Volles Tempo war daher erstmal nicht angesagt, sondern darauf achten so wenig Fehler wie möglich zu machen und klare Chancen rauszuspielen. Die ersten sieben Minuten waren ausgeglichen, dann konnte sich Elm in der 14. Minute erstmals auf fünf Tore absetzten. Nach unserer Auszeit kamen wir bis zur Halbzeit auf drei Tore ran und hatten noch immer aller beste Chancen die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Wir kamen super aus der Pause und waren mehrmals auf ein Tor rangekommen, schafften es aber leider nie bis zum Ausgleich. Am Ende war es auch eine Kraftfrage, die Elm am Ende aus unserer Sicht zu deutlich für sich entscheiden konnte.

Gerade die Phase am Anfang der zweiten Halbzeit hat gezeigt, dass wir super mithalten können und auch die Möglichkeit haben solche Spiele zu gewinnen. Gerade die Moral am Anfang der zweiten Halbzeit hat gezeigt, dass man uns nicht so einfach abschreiben sollte.

Es spielten: Christian Wedemeyer, Matthias Roeske (beide im Tor); André Regenthal, Max Lechte, Felix Weber, Jan Friedrichs, Adrian Roeske, Jonas Arndt und Jens Glapka

Das nächste Spiel ist dann am 09.10. in Rhuemtal um 17:00 Uhr. Danach haben wir endlich auch mal ein Heimspiel, am 11.09. um 19:30 gegen Rosdorf.  

25.09.2022 1. Männer : MTV Großenheidorn 32:37 (18:22)

2022 09 25 1. Männer MTV GroßenheidornHeimspielpremiere

Im zweiten Saisonspiel durften wir den Tabellenzweiten der letzten Oberligasaison und den gegenwärtigen Tabellenführer MTV Großenheidorn empfangen. Der Favorit vom Steinhuder Meer hat letzte Woche ein aussagkräftiges Zeichen gesetzt, in dem sie den Mitstreiter und 3. Liga Absteiger TV Bissendorf-Holte in einer deutlichen Höhe geschlagen haben. Nichtsdestotrotz wollten wir uns nicht verstecken und vielleicht sogar den ersten Sieg dieser Saison landen – und gleichzeitig die deutliche 36:24 Schlappe der Vorwoche beim VfL Hameln vergessen machen.

Wir starteten in der Anfangsphase konzentriert und fokussiert in die Partie. Besonders in der Offensive zeigte die Mannschaft die nötige Ruhe und konnte sich immer wieder gute Torchancen erspielen. Aber Großenheidorn zeigte immer wieder ihr starkes Defensivverhalten und fand zudem immer wieder Lösungen im Positionsspiel. In der zwölften Minute spiegelte sich dies beim Stand von 5:10 wieder. Durch eine besonders aufmerksame Abwehrarbeit um den Abwehrchef Sebastian Herrig und einem strukturierten Angriffsspiel, gelang in 20. Minute der verdiente Ausgleich. Kurz vor Ende der Halbzeit schaffte es Großenheidorn, sich mit vier Treffern abzusetzen.

25.09.2022 Hannoverscher SC : weibliche A-Jugend 44:47 (23:27)

22 23 Mannschaftsfoto Weibliche A Jugend 2Zwei Punkte trotz einiger Defizite 

Am frühen Sonntag Morgen starteten wir in Richtung Hannover, um unser erstes Auswärtsspiel gegen den Hannoverschen SC zu bestreiten. Wir kamen gut ins Spiel und konnten nach 14 Minuten eine Führung von fünf Toren herausspielen. Trotz unserer Defizite hielt Janna uns den Rücken frei. Diesen Vorsprung konnten wir bis zur Halbzeit recht gut halten, sodass es mit einem 23:27 in die Pause ging. Die zweite Halbzeit war weiterhin geprägt von mehreren kleinen Fehlern in der Abwehr, wodurch die Gegner sich bis auf zwei Tore ran kämpfen konnten. Im Angriff konnten wir durch gutes Tempospiel den Vorsprung zwar beibehalten, jedoch nicht weiter ausbauen. Fünf Minuten vor Schluss führten wir 41:46. Nach einem 3:0-Lauf der Gegner konnten wir allerdings nur noch ein Tor erzielen, wodurch es zu einem Endstand von 44:47 kam. Alles in einem lässt sich sagen, dass unser Tempospiel, sowie das 1:1 gut funktioniert, wir aber unsere Defizite in der Abwehr weiter aufarbeiten müssen.

25.09.2022 1. Männer : MTV Großenheidorn (HNA)

2022 09 25 1. Männer MTV Großenheidorn HNAVerspätete Heimpremiere für HSG Plesse gegen den Tabellenführer

In der verspäteten Heimpremiere dieser Spielzeit bekommen es die Oberliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg am Sonntag (17 Uhr) mit niemand Geringerem als dem Tabellenführer MTV Großenheidorn zu tun.

Bovenden – Der Premiere-Gast hat seine beiden bisherigen Spiele klar gewonnen: 35:26 beim Aufsteiger SV Alfeld und am vorigen Wochenende 41:33 im Heimspiel gegen den Drittliga-Absteiger Bissendorf-Holte.

Zudem fällt die Bilanz des Burgenteams gegen den MTV alles andere als befriedigend aus: In sechs gemeinsamen Oberliga-Jahren kassierte die HSG sieben Niederlagen (fünf Partien fielen Corona-bedingt aus); nahezu erfreulich ist da schon die Tordifferenz (203:243), denn vier Mal trennte in den sieben ausgetragenen Partien die beiden Konkurrenten zum Abpfiff nur ein einziges Tor!

25.09.2022 1. Männer : MTV Großenheidorn

2022 09 20 Spielankündigung 1. Männer MTV GroßenheidornSchwierige Aufgabe für das erste Heimspiel

Am Sonntag, den 25.09.2022 steht das Burgenteam vor einer schweren Aufgabe fürs erste Heimspiel der Saison. Zu Gast ist der Tabellenzweite der vorangegangen Oberligasaison und 3. Liga Anwärter MTV Großenheidorn. In ihren ersten zwei Spielen fuhren sie zwei Siege gegen SV Alfeld (26:35) und TV Bissendorf-Holte (41:33) ein. Bastian Weiß erzielt in den zwei Spielen 17 Tore für den MTV. Auf Ihn sollte unsere Abwehr besonders achten.

Generell liegt der Fokus in dieser Trainingswoche auf einem aggressiveren Abwehrverhalten als in der Vergangenheit sowie mehr Sicherheit, Konsequenz und Geduld im Angriffsspiel. Unnötige Fehler sollen vermieden werden. Bekommen wir all das umsetzt, kann man an dem richtigen Tag auch einer Mannschaft wie dem MTV Großenheidorn Paroli bieten und ihn ärgern.

Wir können in diesem Spiel frei aufspielen, denn für uns gibt es nichts zu verlieren. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans.

18.09.2022 1. Frauen : Hannoverscher SC 13:32 (7:16) HNA

2022 09 18 1. Frauen Hannoverscher SC HNA NachberichtHSC Hannover war zwei Nummern zu groß für Plesse-Frauen

Nicht ganz unerwartet sind die Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg am Sonntag mit einer 13:32 (7:16)-Heimniederlage gegen Titelfavorit Hannoverscher SC in die neue Oberligaspielzeit gestartet.

Bovenden – Gleich in der Anfangsphase wurde in Bovenden deutlich, wie schwer die Aufgabe für das Burgenteam werden würde. Die ersten drei Angriffe endeten im Zeitspiel. Die Gäste stellten mit der großgewachsenen Ronja Ridder ein Abwehrbollwerk. Dieselbe Spielerin war auf der Kreisposition ein echtes Ass im Ärmel des HSC. Dazu gesellten sich starkes Tempospiel und sichere Werferinnen aus der zweiten Reihe. Dagegen musste sich Plesse jeden Treffer hart erarbeiten. Trainer Joshua Schlüter zog früh die Grüne Karte (2:6/10.).

In der Folge lief es für die HSG ergebnistechnisch kurzzeitig etwas besser. Auf dem Spielfeld änderte sich aber wenig. Der HSG-Angriff fand kaum Lücken in der gegnerischen Deckung. Der Rückraum erzeugte ohne Beke Hartig kaum Druck. Einzig Yasmin Hemke setzte am Kreis hin und wieder Akzente.

17.09.2022 VfL Hameln : 1. Männer 36:24 (21:12)

Missglückter Saisonstart

Nach einer gelungenen Generalprobe beim Turnier in Münden und einer guten Trainingswoche fuhren wir mit Hoffnung auf de ersten zwei Punkte der Saison nach Hameln. Zu Beginn konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten, so stand es nach 6 Minuten 5:4. Auch unsere Neuzugänge Yanik Springer und Philipp Nörtemann konnten in dieser Phase ihre ersten Tore beisteuern. Im Anschluss kam Hameln zu vielen einfachen Toren aufgrund von technischen Fehlern und überhasteten Abschlüssen auf unserer Seite. So konnte Hameln bis zur 19. Spielminute auf 14:7 wegziehen. Auch im folgenden Spielverlauf fanden wir keinen Zugriff in der Abwehr und auch im Angriff fehlte es weiterhin an Durchschlagskraft. So ging es mit einem 9-Tore Rückstand in die Halbzeitpause. In der Halbzeitansprache machte Trainer Schäfer deutlich, dass die einfachen technischen Fehler im Angriff abgestellt und in der Abwehr mit besserem 1 gegen 1 Verhalten agiert werden muss.

18.09.2022 Weibliche A-Jugend : HSG Laatzen-Rethen 30:24 (15:11)

22 23 Mannschaftsfoto Weibliche A Jugend 980pix

Erfolgreicher Saisonauftakt der weiblichen A-Jugend

Nach der langen Saisonpause gefüllt mit intensiver Vorbereitung starteten wir am Sonntag hoch motiviert und mit voll besetzter Bank in unser erstes Heimspiel der Saison gegen die HSG Laatzen-Rethen. Die ersten Minuten kamen wir gut ins Spiel und zeigten durch eine ambitionierte Abwehr und gutes Tempospiel was wir in der Vorbereitung die letzten Wochen trainiert haben. Nach etwa 5 Minuten konnten wir uns mit 4 Toren absetzen.

In den Folgenden Minuten konnten wir unsere zunächst starke Leistung leider nicht aufrechterhalten. Durch mangelnde Absprache in der Abwehr und hektisches Angriffsspiel kam unser Gegner bis zur 23. Minute auf ein 11:10 an uns heran. Nach einem kurzen Timeout schafften wir es zur Halbzeit unsere Führung wieder etwas auszubauen (15:11).

18.09.2022 1. Frauen : Hannoverscher SC 13:32 (7:16)

22 23 Nina SuchyErste Niederlage zur neuen Saison

Zu unserem Saisonauftakt am vergangen Sonntag stand uns direkt der Drittligaabsteiger Hannoverscher SC bevor. Das dies kein einfaches Spiel werden würde, war uns wohl bewusst und so haben wir uns im Training gut auf den Gegner eingestellt. Leider gelang es uns diese Dinge nicht ausreichend auf die Platte zu bringen. Im Angriff fehlte es uns an Tiefe in den Zweikämpfen, wodurch es kaum eine Möglichkeit gab den Ball aufs Tor zu bringen. Auch in der Abwehr fehlten eindeutige Absprachen, was Hannover zu nutzen wusste. 

18.09.2022 Weibliche E-Jugend : HSG Oha 0:2

22 23 Mannschaftsfoto Weibliche E Jugend 980pixSo nun sind auch unsere jüngsten endlich gestartet.

Im älteren Jahrgang, unserer E2 Mannschaft viel leider gleich das erste Spiel wegen der Absage des Gegners aus. Unsere jüngsten hingegen konnten in die Saison starten. Mit einem etwas mulmigen Gefühl und ein wenig Lampenfieber ging es dann mit unserem neuen Trainergespann Janna, Lana und Kaja aus der weibl. A Jugend los. Die Aufregung war aber schnell verfolgen und das Zusammenspiel klappte von Anfang an sehr gut. In der Halle war eine Stimmung wie bei Spiel der „Grossen“. Daher war es am Ende auch garnicht entscheidend das OHA die 2 Punkte mitgenommen hat. Am Wochenende geht es dann erst einmal auf die erste Auswärtsfahrt.

Am Samstag geht es mit der wE1 zu ihrem 2.Spiel zur HSG Rhumetal. Sonntag greift dann auch unsere wE2 ins Spielgeschehen ein und reist zum MTV Geismar. Unsere nächsten Heimspiele bestreiten wir dann am 08.10.2022. Um 12:00 Uhr startet unsere wE1 gegen die JSG Münden/Volkmarshausen. Um 13:30 Uhr startet unsere wE2 gegen den Northeimer HC.

18.09.2022 MTV Rosdorf 2 : Weibliche C-Jugend 20:16 (12:11)

22 23 Mannschaftsfoto weibliche C Jugend 980pxWeibliche C-Jugend unterliegt in Rosdorf

Im ersten Auswärtsspiel der Saison mussten wir am Sonntagnachmittag bei der zweiten Mannschaft des MTV Rosdorf antreten. Im Vergleich zur letzten Woche fanden wir an diesem Tag viel besser ins Spiel und so entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein völlig offenes und enges Spiel, bei dem sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzen konnte. Besonders das Spiel auf die Linksaußenposition klappte hervorragend und Frieda verwandelte immer wieder sicher. Folgerichtig war auch zur Pause beim Stand von 12:11 für Rosdorf noch nichts entschieden.

17.08.2022 VfL Hameln : 1. Männer 36:24 (21:12) GT

HSG Plesse-Hardenberg startet mit Niederlage in Hameln in die Saison

Die HSG Plesse-Hardenberg hat zu ihrem Saisonstart in der Handball-Oberliga eine Auswärtsniederlage einstecken müssen: Das Team von Trainer Patrick Schäfer unterlag in Hameln mit 24:36 – Gründe dafür waren unter anderem Verletzungsausfälle und Abwehrprobleme.

Ihren verspäteten Saisonstart haben die Oberligahandballer der HSG Plesse-Hardenberg in den Sand gesetzt: Beim VfL Hameln mussten sie eine ernüchternde 24:36 (12:21)-Niederlage hinnehmen.

„Schuld war wahrscheinlich, dass wir in den letzten Wochen der Vorbereitung mit vielen Ausfällen zu kämpfen hatten und dass mit den verletzten Felix Funke und Joshua Schlüter zwei wichtige Spieler gefehlt haben“, meinte Linkshänder Alexander von Consbruch.

17./18.09.2022 SPIELERGEBNISSE

Männliche E-Jugend II : HSG Oha 0:2 

TuS Empelde : Weibliche B-Jugend 21:28 (9:13)

MTV Braunschweig II : Männliche A-Jugend 35:33 (17:15)

Männliche C-Jugend : HSG Schoning./Uslar/Wiens. 22:20 (14:10)

VfL Hameln : 1. Männer 36:24 (21:12)

Northeimer HC : Männliche E-Jugend 22:5 (8:2)

17.09.2022 TuS Empelde : weibliche B-Jugend 21:28 (9:13)

Erstes Spiel, erster Sieg

Nachdem unser Spiel gegen die Sportfreunde Söhre wegen Spielermangel leider ausfallen musste, fuhren wir am Samstag, den 17.09.22 endlich zu unserem ersten Saisonspiel nach Empelde. Trotz eines kleinen Kaders aus nur acht Leuten starteten wir motiviert und gut vorbereitet in das Spiel.

Die ersten 15 Minuten hatten wir jedoch einige Probleme in das Spiel reinzukommen und setzten nicht das um, was wir uns vorgenommen hatten.

Nach einer Auszeit in der 18. Minuten und einer motivierenden Ansprache unseres Trainers kamen wir konzentrierter ins Spiel zurück. Durch eine starke Abwehr konnten wir viele Bälle abfangen und setzten unsere Gegnerinnen damit unter Druck. So erspielten wir uns einen 4-Tore Vorsprung zur Halbzeitpause.

11.09.2022 TV Jahn Duderstadt : 2. Frauen 25:36 (11:9)

2022 09 11 TV Jahn Duderstadt 2. FrauenAm Sonntag den 11.09.2022 bestritten wir mit unserer 2. Damen das letzte Vorbereitungsspiel in Duderstadt, bevor wir am 01.10.2022 mit einem Heimspiel in die Saison starten. Die ersten 11 Minuten des Spiels verliefen auf Grund zahlreicher technischer Fehler und gut mitspielenden Duderstädterinnen ausgeglichen. Bis zur 19. Spielminute minimierten wir unsere Fehler und konnten einen 5:9 Tore Vorsprung erspielen. Jetzt spielten wir unüberlegt, viel zu hektisch und vor allem wieder mit vielen technischen Fehlern die Halbzeit zu Ende. Uns gelang trotz Auszeit kein Tor mehr und so mussten wir mit einem 11:9 Tore Rückstand in die Halbzeitpause gehen. In der Pause besprachen wir die wesentlichen Veränderungen für die 2. Halbzeit. Und machten uns die Schwächen Duderstadts noch einmal deutlich. Erst in der 36. Minute konnten wir zum 14:14 ausgleichen.

15.09.2022 Spendenprojekt der Sparkasse Göttingen

2022 09 15 Verler Handball CupTeambildung-Maßnahme Fahrt der Jugendlichen 2023 nach Verl

Wir sammeln aktuell Spenden, die dafür eingesetzt werden sollen, um unseren Jugendmannschaften die Teilnahme an dem internationalen Handballturnier 2023 ermöglichen zu können.

Ab heute, den 15.09.2022, 9:00 Uhr bis Samstag, 17.09.2022, 23:59 Uhr findet eine Verdopplungsaktion statt. Die Sparkasse gibt zu allen Einzelspenden (bis zu 50,00€) nochmal den gleichen Betrag dazu. 

Hier geht es zum Spendenprojekt.

10.09.2022 Weibliche C-Jugend : JSG Münden/Volkmarshausen 25:24 (12:14)

2022 09 10 Weibliche C Jugend JSG MündenVolkmarshausenWeibliche C-Jugend mit Auftaktsieg

Einen vielleicht eher unerwarteten Sieg feierte unsere weibliche C-Jugend im ersten Spiel der Saison gegen den letztjährigen Meister der Regionsliga. Unser Team, das sich aus nur fünf Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs zusammensetzt und tatkräftig von der D-Jugend unterstützt wird, startete etwas unsicher in das Spiel und lag nach fünf Minuten bereits mit 2:5 zurück. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit gelang es Münden sogar die Führung noch weiter auszubauen, sodass es in der 14. Minute bereits 6:11 stand. Dann jedoch kamen unsere Mädchen immer besser ins Spiel. Nach einer kleinen Umstellung in der Abwehr wurde nun beherzter zugefasst und es konnten immer wieder Bälle abgefangen werden. Tor für Tor kämpften wir uns nun wieder heran und waren bis zur Pause mit nur noch zwei Toren Unterschied auf Schlagdistanz. Zu viel Hektik im Angriff und zu viele Fehlpässe verhinderten einen noch engeren Spielstand zur Pause.

17.09.2022 VfL Hameln - 1. Männer

2022 09 17 Auswärtsspiel VfL Hameln 1. MännerSaisonauftakt mit Verzögerung

Voriger Woche musste die 1. Herren der HSG Plesse-Hardenberg (HSGPH) das erste Saisonspiel gegen die HSG Schaumburg Nord noch verletzungsbedingt noch verschieben. Zu viele Spiele standen zum Ende der Vorbereitung auf der Verletztenliste von Coach Patrick Schäfer. Nach längerer Ungewissheit konnte das Spiel letztlich auf den 17. November unter Heimrechttausch verschoben werden.

Am kommenden Samstag, den 17. September, will das Burgenteam nun mit einigen wiedergenesenen Spielern angreifen und im ersten Saisonspiel bei dem VfL Hameln die ersten wichtigen Zähler sammeln. Mit Hameln erwartet Plesse eine Mannschaft, die mit einer gesunden Mischung aus Erfahrung und Talent einen Platz in der oberen Tabellenhälfte anvisiert.

Im ersten Saisonspiel erlitten die Männer aus der Rattenfängerstadt eine deutliche Niederlage gegen den ambitionierten Drittligaabsteiger TV Bissendorf-Holte (33:40). Umso motivierter werden die Hamelner sein, den Saisonauftakt wiedergutzumachen und in heimischer Halle die ersten Punkte einzufahren.

10.09.2022 HSV Warberg/Lelm 2 : HSGPH 2 18:16 (10:7)

2. Männer unterliegt beim starkem Aufsteiger

Im ersten Spiel der Saison haben wir uns auf den Weg in den Landkreis Helmstedt gemacht. Gegner war der starke Aufsteiger der HSV Warberg/Lelm 2. Deren erste Mannschaft ist übrigens in die Oberliga aufgestiegen und somit Gegener unserer ersten Herren. Leider waren wir durch Urlaub und Krankheit dezimiert. Nico Zimmer und Philipp Wolf haben quasi ohne eine Trainingseinheit ausgeholfen. An dieser Stelle auch noch mal ein dickes Dankeschön hierfür!
Unser Trainer Christian Brand hat als Konsequenz die Marschroute "Tempo raus" ausgegeben, was zunächst super geklappt hat. 4:0 für uns nach 7 MInuten. Leider haben sich dann Fehler und zu schnelle Abschlüsse eingeschlichen, die Warberg für einen 8:0-Lauf genutzt hat. Zur Pause konnten wir den Abstand quasi halten und sind mit einem 10:7 Rückstand in die Kabine gegangen. Dort haben wir wohl zu viel Pausentee genossen. Unser erstes Tor nach der Halbzeit fiel erst nach 11(!) Minuten. Zu dem Zeitpunkt stand es 16:8. Später 18:10 und der Drops schien gelutscht... Denkste! Dank einer super Einstellung und einer sagenhaften Quote von 100% (inkl. einem 7m) von Matthias Roeske in den letzten 12 Minuten haben wir uns Stück für Stück herangekämpft.

18.09.2022 1. Frauen - Hannoverscher SC

2022 09 18 Heimspiel 1. Frauen Hannoverscher SCEndlich geht es wieder richtig los.

Am kommenden Sonntag starten auch wir in die neue Saison. Nachdem unser erstes Spiel am vergangenen Wochenende verlegt wurde, wird es für uns eine Woche nach den ersten Begegnungen in unserer Staffel ernst. Wir können auf eine intensive und lehrreiche Vorbereitung zurückschauen, in der wir uns sowohl sportlich als auch als Team weiterentwickeln konnten. Wir sind bereit in die Saison zu starten und haben Bock uns in den kommenden Spielen immer weiterzuentwickeln und zu zeigen, was wir uns erarbeitet haben.

Als ersten Gegner begrüßen wir die Damen des Hannoverschen SC. Mit dieser Mannschaft begegnet uns direkt am Anfang der vermutlich der größte Brocken dieser Serie. Der Hannoversche SC hat in der letzten Saison in der dritten Liga stark gespielt, ist dann aber in der Abstiegsrunde unglücklich abgestiegen. Die Mannschaft ist gut in Form und wird den Wiederaufstieg fest im Blick haben. Am vergangenen Wochenende konnten sie das erste Spiel gegen Lüneburg mit 38:29 deutlich für sich entscheiden. Für uns ist klar, dass wird eine harte Begegnung. Doch wir können ohne Druck und schlechte Gedanken aufspielen. Unser Ziel ist es alles zu geben uns am Ende mit unserer Leistung zufrieden zu sein.

10.09.2022 1. Männer : HSG Schaumburg-Nord - Spiel verlegt! (GT)

Patrick SchäferHSG Plesse-Hardenberg muss mangels Personal Saisonauftakt absagen

HSG-Trainer Patrick Schäfer blieb keine Wahl: Das Spiel am Sonnabend fällt aus.

Das ist ganz bitter: Die HSG Plesse-Hardenberg muss den für Sonnabend geplanten Saisonauftakt der Handball-Oberliga absagen, weil Trainer Patrick Schäfer keine einsatzfähige Mannschaft zusammenbekommt. Unter anderem stellte sich eine vermeintlich harmlose Verletzung als Kreuzbandriss heraus.

Bovenden. Am Donnerstagabend fiel die Entscheidung: Der für Sonnabend geplante Saisonauftakt der Oberligahandballer der HSG Plesse-Hardenberg fällt aus und wird voraussichtlich im November nachgeholt. Grund. „Wir haben keine einsatzfähige Mannschaft mehr“, sagte Trainer Patrick Schäfer.

Neben der ehedem schon langen Verletzungsliste erreichte das Team eine weitere Hiobsbotschaft: Beim 20-jährigen Linkshänder Lukas Meyners stellte sich eine vermeintlich leichte Knieverletzung vom vergangenen Wochenende als Riss des vorderen Kreuzbandes heraus. „Er wird uns daher vermutlich nun die ganze Saison fehlen“, bedauerte Trainer Schäfer.

„Insgesamt 15 Spieler befinden sich derzeit in ärztlicher Behandlung“, beklagte der Coach die missliche Ausgangslage. Mit Felix Funke (Schulter), Tomislav Zidar (Knie) und Joshua Schlüter (Knie) plagen sich gleich drei Leistungsträger der vergangenen Saison mit zum Teil schweren Verletzungen herum.