13.04.2019 MTV Rohrsen : Damen I 26:24 (19:11) (LM)

Hart gekämpft und doch verloren

Am Samstag den 13.04.2019 machten wir uns auf den Weg zu unserem Rückspiel um 17.00 Uhr gegen den MTV Rohrsen. Alle waren motiviert, die Leistung vom Hinspiel erneut abzurufen und einen Sieg mit nach Hause zunehmen.
Wir kamen schwer ins Spiel und liefen von Anfang an einem Rückstand hinterher. Die erste Halbzeit haben wir mehr oder weniger verschlafen, wir bekamen hinten in der Abwehr keinen Zugriff, auch nicht als unser Trainer Yunus Boyraz die Abwehr, in der 20. Minute, von einer 6:0 auf eine 3:2:1 Abwehr umstellte. Vorne fehlten uns die letzten Schritte, um zu einem vernünftigen Abschluss zukommen. Auch schlich sich der ein oder andere technische Fehler ein, welche zu Tempogegenstößen führten. Somit gingen wir mit einem Rückstand von 11:19 in die Halbzeitpause.

13.04.2019 MTV Braunschweig II : Herren I 24:18 (13:7) GT

310032019 Herren I Basche GTTotalausfall der HSG Plesse-Hardenberg bei 18:24-Pleite

Der Tabellenvorletzte MTV Braunschweig II liegt der HSG Plesse-Hardenberg, Zehnter der Handball-Oberliga, nicht. Drei Spieltage vor Saisonende unterlag das Burgenteam in der Löwenstadt ohne den beruflich verhinderten Marlon Krebs mit 18:24 (7:13). 

Die HSG hatte das Hinspiel bereits klar mit 20:31 verloren. Im Rückspiel lag Plesse-Hardenberg über ein 1:3 (5.) bereits beim 3:8 nach einer Viertelstunde deutlich in Rückstand, dem die Mannschaft um Trainer Artur Mikolajczk in der Folge hinterherlaufen musste.

12.04.2019 Damen II : TSV Landolfshausen 26:21 (16:14)

12042019 Damen II TSVLandolfshausenAufstieg in die Landesliga

Tore: Müller H. 2, Göke 2, Jung 1, Begau 3, Gerull 2, Bunyang 3, Müller 1, Behrends 10/5, Schütze 2

 

Weiter Bilder zum letzten Heimspiel gibt es hier.

12.04.2019 Ostercamp in Bovenden

Ostercamp 2019 2Eine Woche Handball für den Nachwuchs

Spaß hatten die Kinder auch dieses Jahr wieder beim Ostercamp. Letzte Woche hieß es wieder eine Woche Handball im Rahmen des Ostercamps für Kinder von 6 - 11 Jahren. Beginnend um 9 Uhr Morgens gab es neben vielen Wettkämpfen für alle jeden Mittag ein warmes Mittagessen, bevor es dann bis 15 Uhr in die Nachmittagseinheit ging.

 

 

30.03.2019 wB - Saisonabschluss 2018/19

Am Ende fehlten die Kräfte

Am vergangenen Samstag bestritten wir unser letztes Saisonspiel gegen die HG Rosdorf-Grone. Das Hinspiel verloren wir sehr deutlich mit 38:15. Rosdorf stand schon als Meister fest, also hatten beide Mannschaften in diesem Spiel nichts zu verlieren. Genau mit dieser Einstellung wollten wir auch ins Spiel starten, denn wir wollten Rosdorf vielleicht noch einen Punkt abknöpfen, sodass sie nicht ungeschlagener Meister werden. Alle hatten Bock und so starteten wir auch ins Spiel. Ab der ersten Sekunde waren alle voll dabei und auch die Stimmung auf der Bank war gut. Unsere Abwehr stand sehr gut und jede Aktion wurde gefeiert. So kam es, dass Rosdorf nach 10 Minuten ein Team-Timeout nahm, denn wir führten mit 4:8.

1.Damen NEWS

Monatsbericht März – der ewige 9. Platz

Monatsbericht März

Spielerisch war der Monat März für uns so wie das Wetter: Sehr abwechslungsreich. Die grauen, und regnerischen Tage waren zum Beispiel das Spiel in Hannover, was 35:22 verloren ging, sowie die wirklich unnötige Niederlage in Tostedt mit 31:26. Der Sturm hatte verhindert, dass die Bälle ins Netz fielen, stattdessen sind wir viel am Pfosten oder an der Wand neben dem Tor gescheitert. 30 Fehlwürfe spuckte unsere Statistik aus. Auch ein 20:20 gegen Altencelle war sicherlich kein Sonnentag.
Um die vielen negativen Ergebnisse in dieser Saison besser verarbeiten zu können und um mental stabiler zu werden, haben wir uns ein kleines Experiment erlaubt und haben einen Mentalcoach zu uns eingeladen. Vor dem Auswärtsderby in Northeim haben wir uns schon nach dem Frühstück getroffen, um eine kleine mentale Reise zu machen.

27.03.2019 Herren II - Saisonabschluss 2018 / 2019

20190327 Herren II SaisonabschlussIn der Abwehr gewinnt man Spiele, im Angriff Meisterschaften

Wenn man die Geschehnisse, Entwicklungen und Erfahrungen der vergangenen Monate in kurze Worte fassen müsste, könnte man sagen: Was war das für eine geile Saison, Männer! Eine großartige Spielzeit, in der wir uns mit harter Arbeit, aber auch mit sehr viel Spaß den Titel in der Regionsoberliga und somit den Aufstieg in die Landesliga erkämpft haben.

Alles begann im heißen Sommer 2018. Das neue Trainerinnenduo bestehend aus Lara Al Najem und Nele Röhrs hatte sich, nachdem es die Leitung des jungen Teams übernahm, gemeinsam mit der Mannschaft das Ziel gesetzt, aus einem bunten Haufen ein Team zu formen, das in der bevorstehenden Saison im oberen Drittel der Regionsoberliga mithalten sollte. An positiver Einstellung sowie dem Willen, zu hundert Prozent mitzuziehen, mangelte es niemandem. Doch damit auch die körperliche Fitness stimmen sollte, tüftelten die beiden Trainerinnen an einem abwechslungsreichen Trainingsprogramm. Woche um Woche absolvierten wir viele intensive Einheiten in der Halle oder draußen in der Sommersonne. Ob beim gemeinsamen Lasertag, auf den Beach-Courts am IFL oder bei einem gemütlichen Bierchen am Grill - mit viel Spaß machte sich das Team heiß für die kommende Spielrunde.